Krankenakte und Auswirkungen aufs Berufsleben / Bafög-Verlängerung

3 Antworten

also bisher habe ich mit dem Arzt nur darüber gesprochen und er hat es noch nicht attestiert und ich habe noch keine Therapie oder Ähnliches deswegen bekommen. Auch keine Medikamente verschrieben außer gegen den Kopfschmerz, deswegen ist schätze ich noch keine Diagnose vermerkt und es würde wahrscheinlich durch das letztendliche Attest deutlicher und endgültiger werden.Deswegen wollt ich mich vor diesem Schritt mal umhören. Ich habe mal gehört dass man vor manchen Jobs Berufsfähigkeit vorzeigen muss und dass das darauf Einfluss haben könnte. Oder z.B. bei einer möglichen Verbeamtung oder Abschließen von Versicherungen..habt ihr da Erfahrungen und Wissen drüber?

Deine Krankenkasse sowie dein Hausarzt haben dass natürlich in ihren Unterlagen. Diese dürfen das aber nicht ohne weiteres an Arbeitgeber etc. rausgeben. An deiner Stelle würde ich der Diagnose und Therapie deiner Migräne Aufmerksamkeit schenken. Frühzeitig und richtig behandelt, lässt sich recht gut damit umgehen. Oft kann es aber auch ein Symptom sein, welches auf eine andere Krankheit hinweißen kann.

Hallo,

glaube ich nicht...

Du solltest dich aber gründlich untersuchen lassen. Eine Migräneklinik (gibt es in fast jede Großstadt) könnte dir helfen.

Emmy

Was möchtest Du wissen?