Kranken Hund aus dem Ausland erhalten wer übernimmt nun die Kosten ?

1 Antwort

Tja - da wirst Du Pech haben und auf den Kosten sitzenbleiben. Wenn schon gar nicht klar ist woher der Hund kommt..   1Jahr später kannst Du nicht beweisen daß der Hund schon krank war.  Diese Krankheiten sind mittlerweile auch hier in Deutschland schon angekommen.  Auch hier gibt es schon Zecken die diese Krankheiten übertragen.  Keine Tierschutzorga wird Dir etwas bezahlen.

Das Risiko einen Hund aus dem Ausland zu bekommen, der Babesiose, Ehrlichose, Leishmaniose etc. hat, ist sehr hoch.  Auch wenn die angeblich getestet sind - dort werden nur Schnelltests gemacht oder sogar Papiere gefälscht - alles andere wäre zu teuer.

Eine Freundin von mir hat einen Hund aus Spanien der angeblich Leishmaniose-negativ war.  Nach bereits 14 TAGEN ist die Krankheit ausgebrochen und der Hund war mehr tot als lebendig. Er hat es geschafft aber Tierarztkosten von über 3000 Euro.  Meine Freundin hat von der Orga keinen Cent bekommen.



Hundebetreuung, Besitzer kann/will Arztkosten nicht bezahlen. Was dann?

Meine Mutter betreut momentan den Hund einer Benkannten während diese im Krankenhaus ist.

Der Hund hat eine Wunde an der Pfote, schon bevor wir ihn bekamen. (Die Besitzerin gab dem Hund Schmerztabletten um die Wunde zu verheimlichen, sodass wir denken sollten, wir sind für die Wunde verantwortlich) Wir brachten den Hund (mit OK der Besitzerin) zum Tierarzt, die Kosten betragen rund €450. Der Zierarzt konnte uns bestätigen, dass es sich um eine alte Verletzung handelt.

Nun kann (will?) die Besitzerin nicht für die Arztkosten aufkommen. Der Hund ist momentan noch bei uns.

Meine Mutter sagte mir, sie ging zu einem Rechtsanwalt. Angeblich sagte er ihr, dass wir der Besitzerin eine Frist setzen sollen, und wenn sie die Kosten nicht bezahlen kann, behalten wir den Hund (das "Sachgut"). (der Hund ist nicht angemeldet) Da mir das sehr komisch erscheint, möchte ich noch hier fragen, ob sich jemand mit der Rechtslage auskennt. Und wenn die Aussage oben stimmt, was für ein Formular schreibt man als Fristsetzung?

...zur Frage

Erfahrung mit Tierengel Bulgarien

Hallo, auf Facebook gibt es eine Seite namens Tierengel Bulgarien. Dort vermitteln sie Hunde an Leute in Deutschland. Nun suche ich Leute die mit Tierengel Bulgarien Erfahrungen haben, denn wir haben keine Lust wenn wir dort einen Hund kaufen das er krank zu uns kommt und wir dann sozusagen "umsonst" das viele Geld bezahlt haben. Klar gibt es auch arme Hunde hier in Deutschland die man kaufen kann aber wir haben uns in einen Hund auf der Seite Tierengel Bulgarien verliebt und wissen jetzt nicht ob es dort sicher und richtig zu geht. Ich hoffe uns kann einer helfen. Danke im Vorraus!

...zur Frage

Hund vom Ausland nach Deutschland bringen kosten

Hallo,leute ich würde gerne meinen Hund aus dem Ausland (Türkei) hier her nach Deutschland bringen. Was muss ich alles dafür machen und bezahlen, da meine Großeltern gerade auf Ihn aufpassen und ich diesen Sommer dort hin fliege will ich Ihn her bringen... mfG

...zur Frage

Ich wurde am Telefon betrogen

Hallo!

Mein Hund ist mir vor drei Wochen beim spazieren gehen weggelaufen. Ich mache mir echt große Sorgen gemacht, denn der Hund hat sehr, sehr viel mitgemacht.

Nun ja, gestern habe ich einen Anruf vom "Deutschen Rüdenhund", oder so ähnlich, bekommen. Die meinten die haben den Hund wiedergefunden und würden den auch wieder nach Hause bringen. Das alles würde eine Bearbeitungsgebühr von 49 Euro kosten. Als ich gefragt habe, wo der Hund gefunden wurde, meinte die sehr nette Stimme er wurde auf einem Schiff nach Bulgarien gefunden und dort gemeinsam mit der Wasserschutzpolizei in ein Tierheim gebracht. Die Stimme sagte mir, der Hund sei für den weiteren Handel in Bulgarien gedacht, und wenn ich nicht zahlen würde, dann würden sie den Hund wieder auf das Schiff nach Bulgarien setzen. Da ich das nicht wollte zahlte ich mit großer Hoffnung. Ein Fehler. Der Hund ist immer noch nicht da. Der Mann am Telefon hat mir auch eine Nummer gegeben, aber "Diese Rufnummer ist nicht vergeben".

Was soll ich jetzt machen? Ich bin echt verzweifelt.

...zur Frage

Hund aus Ausland => illegal?

Ich möchte einen Hund und ich habe gehört,dass es im AUsland billiger ist (z.B. in Deutschland = 200 euro / Ausland = 50 euro).Aber ist es eigentlich Legal oder Illegal?

...zur Frage

Initiative für Strassentiere e.V ist unseriös !?

Hallo Ihr Lieben ,

ich möchte mit diesem Beitrag anderen Menschen helfen/warnen , bzw. meine Geschichte erzählen, welche Erfahrungen ich mit der Organisation " Initiative für Strassentiere gemacht habe !!

Ich habe vor 4 Tagen eine Hündin bei mir aufgenommen die aus Rumänien stammt..

Sie war so ruhig und lieb da hab ich mich direkt in die Süße verliebt. Nachdem man mir zugesichert hat sie sei von einem Tierarzt untersucht worden sei (alles ok) und natürlich auch kastriert und alle Impfungen hat.....war für mich klar die süße Maus bei mir aufzunehmen und ein neues Zuhause zu geben.

Ich hatte auch noch gefragt ob ich besser sie nochmal zu einem Tierarzt bringen sollten , wurde mir gesagt , das ist nicht nötig sie is durchgecheckt worden und alles is in Ordnung.

Doch natürlich habe ich Sie heute zu einem sehr guten Tierarzt mit Tierklinik gebracht ...

Die Untersuchung hat mich und die Ärztin total schockiert :( !!!

Die süße hat Knoten an den Zitzen , des Weiteren sind ihre Zähne total kaput, einer müsste gezogen werden und die anderen sind so abgenutzt wahrscheinlich hat sie in einem Zwingen die Gitterstäbe angebissen -.-

Selbst die Grundimmunisierung wurde nicht durchgeführt bzw fehlerhaft , sowie der Impfpass an sich war nicht rechtens bzw wirft einen sehr schlechte Eindruck auf die arbeitsweiße dieser Organisation, da alles mit Handschrift eingetragen war und nicht wie normal die Klebenstreifen der Impfung...also auch dies sehr fragwürdig laut Aussagen der Tierärztin.

Hier ein Auszug des Arztberichtes....

keine Grundimmunisierung.Caninus unten abgebrochen, entzündet und muss entfernt werden.Mammaleiste 5 Komplex grieselig.4 Komplex erbsengroßer Knoten.Nicht über Reisekrankheiten wie Babesiose, Ehrlichiose , Leishmaniose aufgeklärt.

Auch bei Nachfrage an die Organisation kann kein Arztbericht oder Untersuchung auf die oben genannten Krankheiten anchgewiesen werden.

Aber so viel zum Thema die Tiere werden von einem Tierarzt durchgecheckt und alles ist OK !!!

Ich möchte euch mit diesen Erfahrungen einfach berichten wie es mir mit dieser Organisation ergangen ist , und ich möchte nicht das euch vll. das selbe passiert.

Bitte informiert euch vorher richtig über den Hund und verlang Nachweisdokumente und achtet auf den Impfpass das da alles mit rechten Dingen zugeht.

Ich finde es schrecklich , nicht nur für den Halter sondern auch für die armen Hunde :( die kleine tut mir so leid aber ich kann diese Arztkosten nicht Stämmen.

Bildet euch selbst eine Meinung , mein Beitrag sollte nur dazu dienen meine Geschichte und Erfahrungen von der Organisation zu berichten.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht ? Bitte Kommentieren ....

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?