Kranken-, Haftpflichtversicherung... HILFE!

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ZUm einen können die sich gut selber informieren auf Englisch - es gibt in DEutschland sehr gute Websiten auf Englisch für Expats etc: HowtoGermany, ToytownGermany, Justlanded etc. Vorallem Toytown ist sehr interaktiv und hat ein gutes Finanzforum, wo man solche Fragen schnell von anderen Expats und spezialisierten Finanzexperten beantwortet bekommt.

Wie lange wollen denn die beiden hier bleiben? Wenn es nur für ein paar Wochen/MOnate ist, dann sollten Sie zu Hause eine Reiseversicherung abschließen, die Krankheit aber auch Haftpflicht abdeckt. Ein guter internationaler Anbieter ist zum Beispiel ALC (a la carte) aber es gibt ganz viele Anbieter. Oder in Deutschland bei Unternehmen, die sich auf "incoming" Expats spezialisiert haben für zeitlich begrenzten Aufenthalt wie Mawista und CareConcept. Auch die bieten Kombi-Versicherungen an aus Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung für begrenzten Aufenthalt.

Cheerio

rufe einfach deine eigene krankenkasse an und frage nach möglichkeiten. die können dir die richtige info geben.

und eine haftpflicht sollten sie in amerika abgeschlossen haben. oder wollen sie hier einbürgern und bleiben? dann gehen sie zu einem versicherer und schließen eine haftpflicht ab, auch hier kannst du deine eigene versicherung fragen, wie schnell das geht (falls du deine versicherung empfehlen kannst), sonst nimm irgend eine oder vergleiche preise oder so. das www gibt dir auch hier die möglichkeit zur recherche!

Wenn sie hier nur zu Besuch sind, brauchen sie doch keine deutsche Krankenversicherung.

Extra wegen einer Behandlung einreisen, dürfen sie sowieso nicht. Dafür bekommen sie keinen Versicherungsschutz.

Auslandskrankenversicherung für Großeltern?

Hallo,
meine Großeltern sind aus der Türkei nach Deutschland gekommen, um uns zu besuchen. Sie haben keine Versicherung. Was kostet so eine Versicherung (nur für 1 Monat) und wo kann ich sie machen? Ich freue mich über Antworten. LG memoha01

...zur Frage

Wenn die Halbschwester meiner Mutter ein Kind bekommt, gilt es dann biologisch gesehen als mein(e) Cousin/Cousine?

...zur Frage

Ab wann gilt es als Inzest?

ich habe eine Frage, sie ich wirklich dringend! ich habse sie eben schonmal gestellt, wurde aber gelöscht, sehr nett. ab wann kann man von Inzest reden? oder ist es allgemein in der Familie? ist Cousin & Cousine schon inzest?

Liebe Grüße

...zur Frage

Krankenversicherung für Work & Travel in Australien mit Gepäckversicherung

Hallo liebe Community,

ich plane einen 4-6 monatigen Auslandsaufenthalt mit dem "Work Holiday"-Visum (Work & Travel) in Australien und suche noch eine günstige Auslandskrankenversicherung für diesen Zeitraum. Im Idealfall sollte sie eine Gepäckversicherung beinhalten, da ich auch meinen Laptop mitnehmen will.

Von den Leistungen her sollte sie natürlich möglichst allumfassend sein, mit Krankenhausaufenthalt, Krankheit, Zahnersatz und bitte ohne Selbstbeteiligung.

Könnt ihr mir da etwas gutes und günstiges aus eigener Erfahrung empfehlen? Man liest immer wieder von der Hanse Merkur oder Travel Secure. Taugen die was?

Vielen Dank, Gruß Nickmann

...zur Frage

Selbstbeteiligung in der PKV rechtens bei Tarifwechsel?

Ich habe bereits 2013 innerhalb meiner PKV einen Tarifwechsel durchgeführt. Der alte Tarif hatte sehr viel Leistungen und war teuer, dazu kam ein Selbstbehalt von 1200 Euro. Da ich selten zum Arzt gehe wollte ich in einen Vertrag mit weniger Leistung, aber auch weniger Beitrag wechseln.

Der Wechsel wurde durchgeführt, aber obwohl der neue Tarif nur einen impliziten Selbstbehalt kennt (pro Arztbesuch 20 Euro), wurde mir der alte Selbstbehalt nicht erlassen. Leute, die neu in die PKV gehen und genau diesen Tarif wählen, haben aber nie diesen Selbstbehalt.

Jetzt fühle ich mich schlechter gestellt als zB Neueinsteiger und bin es auch. Frage: ist es rechtens, wie die PKV hier handelt oder müssen sie mir den alten Selbstbehalt streichen?

...zur Frage

Kranken- und OP-Versicherung für Pferd sinnvoll?

Für mein zukünftiges Pferd versuche ich noch mich im Dschungel der Versicherungen zurechtzufinden.

Dass die Haftpflicht Pflicht ist, ist mir klar und da habe ich auch schon ganz gute Angebote gefunden.

Allerdings habe ich gesehen, dass es auch noch eine Kranken- und eine OP-Versicherung für Pferde gibt.

Ich vermute mal, eine OP-Versicherung übernimmt die Kosten im Falle einer nötigen Operation. Aber übernimmt sie auch die Untersuchungs- und Medikationskosten die damit verbunden sind?

Und was übernimmt eine Pferde-Krankenversicherung? Wenn man es auf den Menschen überträgt würde ich erwarten dass die auch für Hufschmied; Zahnarzt, Impfungen etc aufkommt? Oder warum würde eine solche Versicherung eventuell Sinn machen?

Welche Versicherungen habt ihr für eure Pferde und wieviel bezahlt ihr jährlich dafür jeweils?

Vielen Dank schonmal,

Lg Februarsonne

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?