Kranke Eltern/Auszug mit 16 Jahren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde an deiner Stelle sofort gehen und ich meine sofort. du bist niemandem was schuldig und ein mieses Gewissen darfst du nicht haben.

Das ist nicht dein Leben sondern das deiner Mutter. Wenn Sie das nicht auf die Reihe kriegt, dann ist allenfalls noch dein Vater verantwortlich.

Es gibt sicherlich Wohngruppen die dich bis zu deinem 18. Geburtstag aufnehmen. Die sind auf Menschen spezialisiert, die in Ihrem Häuslichen Umfeld nicht mehr bleiben können. Es gibt so viele Menschen, die in solchen Situationen stecken und sofort rausmüssen. Wende dich ans Jugendamt (ich weiss blöder Vorschlag aber leider sind die zuständig) oder versuche es im Frauenhaus! Die können dir auf jeden Fall sagen, was der nächste Schritt ist.

Fest steht, dass du sofort da weg musst und wenn du es schaffst telefoniere noch heute mit jemandem der dir weiterhilft. Die Idee mit dem Frauenhaus finde ich erstmal keine schlechte Idee, weil Sie dir erstmal sagen können wo du anrufen kannst. Es gibt Jugendnotruf Telefone in allen Städten. Auch die kannst du sofort anrufen und die sagen dir was dein nächster Schritt ist.

Ich wünsche dir alles Gute!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KaeteK
27.10.2015, 19:01

Du weißt doch nicht wirklich, wie es bei der Forenschreiberin zugeht und ob nicht auch die Tochter ihren Teil dazu beiträgt, dass die Mutter ständig überfordert ist. Ich bin nicht so leichtgläubig - aus gutem Grund.lg

0

Ich würde an deiner stelle zum Jugendamt gehen oder in eine wg ziehen. Das Jugendamt hilft dir auf jeden fall:)
Viel glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Imagirl
27.10.2015, 15:11

Ich möchte leider auf keinen Fall in eine WG, da ich leider mal so unverschämt gesagt einfach nicht asozial werden möchte. Ich wohne in einer Großstadt, kenne auch welche die in WGs wohnen und denen gefällt es so auch nicht..

0
Kommentar von paradiesvogelXx
27.10.2015, 15:13

dann würde ich zum Jugendamt gehen:)

0
Kommentar von Dahika
27.10.2015, 18:29

in eine eigene Wohnung wirst du aber nicht können. Nicht mit 16. Das macht das Jugendamt nicht mit. Du hast die Alternative: Zu Hause bleiben oder Wohngruppe. Na gut, eventuell findet sich auch Eine Pflegefamilie.

1

Mein Gefühl sagt mir, dass du an der Situation mit deiner Mutter nicht ganz unschuldig bist. Du solltest dich mal mit dem Jugendamt unterhalten, denn die haben Möglichkeiten euch zu helfen. Wenn euer Verhältnis besser wird, lässt es sich auch wieder harmonischer zusammenleben. lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, geh zum Jugendamt. Die helfen dir rasch .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?