Krank zum Bewerbungsgespräch?

4 Antworten

hmm , ist schwierig...........sich krank dorthin zu schleppen ist ja nicht so toll.................aber aus eigener refahrung weiß ich leider das termine für ein bewerbungsgespräch nicht verschoben werden , egal welcher grund vorliegt.............entweder man erscheint oder man hat pech gehabt und die anderen bewerber haben mehr chancen weil einer weniger ist.........

uns wurde immer gesagt das es immer ziemlicher aufwand ist die ganzen leute die da im gespräch mit drin sitzen an einen tisch zu kriegen zu einem bestimmten termin.........und wer als bewerber nicht erscheint hat einfach pech , einen neuen termin gibt es nicht......aber wie gesagt , das ist nur meine persönliche erfahrung....

vielleicht hast du ja glück und in deiner (zukünftigen) firma wird das etwas lockerer gehandhabt und du kannst den termin doch verschieben...........

ich würde absagen.denn es kommt bestimmt nicht gut,wenn du dort krank ankommst.ich würde den termin verschieben!

Hei

schäle und würfele eine Zwiebel, mache sie warm und gebe sie in ein Geschirrtuch und dann rauf aufs kranke Ohr. Ich würde in jedem Fall zum Bewerbungsgespräch gehen. Das dauert maximal 1 STunde, die wirst du schon durchstehen. Danach kannst du wieder in die Heia. Sagst du jetzt wegen Ohrenschmerzen oder Erkältung so eine wichtige Sache ab, denkt dein potentieller AG, dass du das in der Arbeit auch tun wirst. Das du die Stelle dan nicht bekommst ist sehr wahrscheinlich. ich würde dich jedenfalls nicht einstellen.

Gute Besserung

Grüssle

Nur zur Schule gehen um eine Arbeit mitzuschreiben?

Ich bin leider momentan krank, da ich morgen in der Schule aber eine Englisch Arbeit schreibe in den ersten zwei Stunden, möchte ich die mitschreiben und mich dann abholen lasse falls es mir morgen nicht besser geht. Was meint ihr, soll ich in die Schule gehen und die Arbeit mitschreiben, auch wenn es mir nicht besser geht, oder soll ich daheim bleiben?

...zur Frage

Bauchschmerzen nach der Lasagne?

Hallo erstmal. Vor zwei Tagen habe ich abends um 18 Uhr Lasagne gegessen und die Nacht darauf bekam ich um ca 5 Uhr, als ich wach geworden bin. Meine Familie hatte jedoch keine Probleme bekommen und denen ging es weiterhin gut. Aus dem Grund konnte ich an dem Tag nicht zur Schule gehen, es waren echt heftige Bauchschmerzen und ich musste oft auf Toilette.

Jetzt zwei Tage später hab ich wieder die Lasagne gegessen vor ca 2 Stunden und jetzt spüre ich allmählich wieder diese Bauchschmerzen sodass ich wieder mal nicht schlafen kann. Meiner Family aber geht es glaub ich super.

Kann das wirklich an der Lasagne liegen und warum habe nur ich diese Beschwerden

...zur Frage

Dauerhafte Erkältung wegen Schlafmangel?

Hallo an alle. Ich bin seit über zwei Monaten krank, und zwar habe ich eine Erkältung die immer wieder abklingt und dann nach 1-2 Tagen wieder stärker wird, Beim Arzt war ich bereits, der konnte aber (zum Glück) keine schwerwiegenden Gründe für die Erkältung feststellen. Es ist auch nichts schlimmes, ich habe weder Fieber noch Kopfschmerzen, auch keinen Husten. Mir läuft nur ständig die Nase, ich fühl mich ein bisschen schlapp und hab öfters Halsschmerzen, vor allem morgens und abens. Es ist also mehr nervig als schmerzhaft, ich bin aber auf der Suche nach dem Grund für eine so hartnäckige Erkältung. Kann das vielleicht an meinen Schlafgewohnheiten liegen? Ich schlafe meistens nur 6-7 Stunden (bin 16 Jahre alt, bräuchte also eigentlich mehr Schlaf). Oder ist das Unsinn und kann damit gar nichts zu tun haben? Ich ernähre mich eigentlich recht gesund und halte mich immer warm, also daran kanns nicht liegen. Hat jemand noch Ideen woran es liegen kann oder hat jemand vielleicht ein ähnliches Problem und weiß eine Lösung?

...zur Frage

Schmerzen im Hals vom Singen... Was nun?

Ich habe die letzten zwei Wochen jeden Tag mehere Stunden ein Lied geübt (in einer anderen Stimmlage als normalerweise) und habe vor etwa zwei Tagen Schmerzen im Hals verspürt. Dachte zuerst ich hätte mich vielleicht ein bisschen erkältet und habe deshalb Tabletten dagegen genommen. Nützte nichts. Habe dann heute wieder einige Stunden Gesang in der Schule gehabt und danach noch das eine Lied geübt und danach tat es mir so weh, dass mir klar war, dass das Singen der Grund für die Schmerzen sein muss. Meine Frage ist nun, was kann ich machen (ausser schweigen), damit die Schmerzen so schnell wie möglich verschwinden? Denn am kommenden Sonntag habe ich einen Auftritt und sollte wieder singen können. :-S

...zur Frage

Entschuldigung für die Schule - welche Gründe gibt es?

Servus

Folgendes Szenario: Angenommen ich hätte an einem Nachmittag 2 Stunden in der Schule geschwänzt und bräuchte dafür einen Grund - sowas wie Bewerbungsgespräch und Krankheit fallen weg. Was hätte ich noch für gute Gründe? (17 Jahre, Oberstufe)

Zur Klarstellung: Ich suche nichts, was man von Eltern oder so ausstellen lassen kann, sondern vom Format her sowas wie Bewerbungsgespräch (aber nicht tatsächlich direkt das).

Ich hoffe ihr versteht mein Anliegen und könnt mir helfen.

LG

...zur Frage

Grässliche Ohrenschmerzen beim Schlucken

Guten Morgen alle zusammen,

ich hatte vor zwei Tagen leichte Ohrenschmerzen beim Schlucken, konnte ich aber Ignorieren, da sich noch nicht so stark waren. Aber als ich vorhin aufgewacht bin und schlucke, tun sie verdammt weh. Kann ich mich bestimmt bei dem netten Sturm von gestern bedanken..."Joachim". Naja egal...zur eigentliche Frage:

Was kann man gegen die grässlichen Ohrenschmerzen tun, was für Hausmittel gibt es, die auch was bringen. Außer vllt jz Zwiebel auf die Ohren legen...da meine Eltern noch nicht Einkaufen waren, befinden sich grad keine im Haus und sieht bestimmt ein bisschen albern aus, zwei hälften von Zwiebel auf den Ohren rumzutragen.

Bitte (hilfreich) Antworten :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?