Krank zuhause (kzh) frage...

6 Antworten

du kannst / musst als bundeswehrangehöriger zum Truppenarzt. nur in dringenden notfällen (unfall etc.) ist der besuch eines zivilen arztes gestattet. das heißt für dich: geh in die nächste kaserne (egal welche!) in deiner nähe und dort gehst du zum truppenarzt. alles weitere entscheidet dann dieser. er schickt auch eine weitere krankmeldung an deine stammeinheit etc.

Spieß oder Kompaniechef anrufen kann natürlich nicht schaden. Heute ist ja ein ganz normaler wochentag, also erreichst du die ja auch direkt...

0

ich würde auf jeden fall den UvD vor mittwoch benachrichtigen damit er vorher weiss ob du nun mittwoch wieder da bist oder nicht. sag ihm zumindest dass du evtl verlängern musst weils dir immernoch nicht gut geht

Dann rate ich dir, nicht zu warten, sondern gleich zum Arzt zu gehen. Vielleicht hast du eine Gehirnerschütterung.Gute Besserung!

WICHTIG! Bundeswehr! Entlassung wegen KZH?

Hey Leute.

ich wahr in der grundausbildun 3 wochen kzh wegen einer starken prällung an meiner fusswurzel. Nun ja jetzt danach habe ich wieder eine woche am dienst teilgenommen. Nun bin ich am letzten freitag ins wochenende gefahren und habe leider was falsches gegessen ( meine vermutung) ich war jedenfalls am sonntag nicht reisefähig und habe ich krank gemeldet. gestern hat dann mein hauptmann angerufen und gefragt was los ist warum ich schon wieder krank bin. Er hat auch erwähnt das er mich gerne DIENSTAG persönlich in der kaserne sehen will damit ich mit ihm ein gespräch führen kann und er meinte noch das wir uns mal gedanken machen sollten über eine entlassung über den truppenarzt. Nun ja heute bin ich dann aufgestanden und habe gemerkt das ich noch immer permanent auf die toilette muss. Es ist noch nicht besser geworden ich kann also keine Reise antreten. Nun habe ich heute schon versucht ihn anzurufen und ich konnte ihn noch nicht erreichen.

Nun habe ich 3 fragen:

Kann er mich entlassen ?

Bekomme ich dann noch mein wehrsold ? ( bundeswehr zahlt im vorraus)

Was soll ich jetzt tun ?

Bitte helft mir

grüße, ein soldat

...zur Frage

Kieferchirug will mich nach Weisheitszahn Op nicht mehr krank schreiben, was tun?

Hallo!

Am Donnerstag wurden mir alle 4 Weisheitszähne mit örtlicher Betäubung gezogen. Habe Ibu 600 bekommen und wurde bis einschließlich Montag krank geschrieben. Hatte am Wochenende Fieber (38,5/38,9°C) und das Gefühl, dass sich da was entzündet hat, weil was gelbliches in den Wunden unten war. Hatte von Anfang an eine kaumsichtbare Schwellung im Gesicht, also sowieso keine Hamsterbacken, aber das heißt ja nicht, dass es deswegen nicht weh tut. War am Montag dann nochmal bei dem Kieferchirug, nachdem ich eine Stunde warten musste hat mich die "Gehilfin" dann total patzig behandelt, von wegen wenn ich ne Entzündung hätte, wäre alles dick und blau/rot und hat das ausgespült und meinte da wäre gar nichts. Der Arzt kam dann rein, hat einmal in meinen Mund geguckt und meinte das sieht ja alles sehr gut aus, total super, also das in den Himmel gelobt und wollte mich wieder weg schicken, meinte dann dass es höllisch weh tut immer noch & auch dieser hat mich nicht für voll genommen und meinte dann dass er mich noch nen Tag krank schreibt und ist gegangen, war insgesamt maximal 2Minuten da um mich zu behandeln, kam mir da schon leicht veräppelt vor, dass ich erstens nicht ernst genommen werde und dann noch so zwischen den Terminen "reingeschoben" werde...naja konnte dann aushandeln bis Mittwoch und mehr nicht, waren alle sehr unfreundlich und zickig die Angestellten da. Habe denen erklärt dass ich in einem Hotel an der Rezeption arbeite und durch die Schmerzen erstens kaum reden (geschweige denn essen kann) und durch diese Fäden eben auch ein unangenehmer Mundgeruch entstanden ist, den ich Gästen nicht zumuten kann, naja das hat die nicht interessiert. Jetzt ist Dienstag und die AU geht bis morgen...es ist nicht besser geworden, unten ist der Faden raus gegangen, da ist jetzt das offene Loch, es tut immer noch alles weh, ich kann nicht reden, nehme 4 Ibus am Tag und weiß nicht was ich machen soll :( Freitag werden die Fäden gezogen, aber ich fühle mich einfach nicht in der Lage so zu arbeiten, es tut weh und ist unangenehm...

Ich wollte morgen früh nochmal da anrufen und denen das sagen, dass es immer noch nicht besser ist, aber ich glaube einfach dass die mich abspeisen werden, dass ich arbeiten gehen soll (wenn ich geschwollene Wangen hätte wäre das Problem wohl nicht da, weil sie dann ja sehen würden, dass es noch nicht besser ist, aber so ://)

Kann der normale Zahnarzt auch die Fäden ziehen und mich ggf. krank schreiben oder darf der das nicht, weil ich bei dem Kieferchirug in Behandlung bin?

...zur Frage

Essen und Trinken nach Weisheitszähnen OP

Am Freitag wurden mir alle 4 Weisheitszähne gezogen.Das Wochenende war dementsprechend nicht gerade toll (dicke Backen, Mund ging nicht richtig auf, ...). Heute (Mittwoch) geht es mir viel besser, meine Backen sind fast wieder okay und mein Mund geht auch schon viel besser auf.Die Fäden werden am Montag gezogen. Jetzt frage ich mich wann ich wieder richtig essen und trinken darf und was ich im Moment überhaupt essen kann. Am Anfang durfte man fast nur Suppe, Kartoffelpürre, ... flüssig bis weiche Sachen essen.

Schon mal danke für die Antworten :)

...zur Frage

Fußballspielen trotz Krankschreibung?

Hey!

Ich wurde heute aufgrund einer Erkältung vom Arzt bis Mittwoch krank geschrieben. Da ich aber am Dienstag und Mittwoch Fußball spielen möchte und mich besser fühle, überlege ich, zum Training zu gehen. Darf ich das?

...zur Frage

Helmwechsel nach dem Sturz | Gehirnerschütternung beim Sturz vom Pferd?!

Hallo Leute,

ich bin heute mittag im Galopp vom Pferd gefallen und genau mit dem Kopf aufgeschlagen. Der Boden war sandig und ich habe eine Reitlkappe getragen. Meine 1. Frage ist jetzt: Der Sturz war recht hefig und ich weiß, dass man nach einem Sturz immer die Reitkappe austauschen soll. Nun hab ich die Reitkappe aber gerade mal ein Jahr und gehe nur einmal die Woche reiten. Wenn ich ehrlich bin bin ich darum zu geizig mir eine neue Reitkappe zu kaufen. Haltet ihr es für wichtig/ sinnvoll nach einem solchen Sturz die Reitkappe auszutauschen?! Meine 2. Frage ist: Ich habe jetzt immernoch starke Kopfschmerzen, die auch durch kühlen und Ausruhen nicht besser geworden sind. Ich habe gelesen, dass folgendes Zeichen einer Gehirnerschütterung sind:

  • Bewusstlosigkeit (kann mehrere Sekunden oder auch wenige Minuten andauern)

  • Übelkeit

  • Erbrechen

  • Schwindel

Ob ich Bewusstlos war kann ich nicht genau sagen, kann es aber auch nicht ausschließen. Ich habe ein leichtes schwindelgefühl, aber weder Übelkeit noch Erbrechen. Könnte es sich um eine sehr leichte Gehirnerschütterung handeln?! Wenn ja muss ich dann zum Arzt gehen?! Oder geht das von allein wieder weg ohne, dass Folgeschäden entstehen?!

Lg Lisa

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?