Krank zuhause, aber nicht krank geschrieben! Was ist erlaubt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Grundsätzlich darf man das so handhaben, aber bedenke immer, dass ein Betrieb, der dich nicht haben will, wege findet, dich loszuwerden. Erkundige dich doch mal bei kollegen, wie die es handhaben und wie es bei euch üblich ist.

...da am Abend schlecht gegessen, Grippe... etc...

Dem kann ich nicht folgen. Weil Du schlecht gegessen hast, bekommst Du eine Grippe?! Und diese Grippe ist innerhalb eines Tages wieder weg?

Ich empfehle wegen jedem Fernbleiben (auch wenn es nur 1 Tag ist) von der Arbeit ein Attest vom Arzt vorzulegen. Ansonsten, bei zu häufiger Wiederholung, wird der Arbeitgeber auf "Faulenzia" tippen...

Ich glaube das wurde nicht so ganz verstanden!

Ich schleppe mich heute in die Arbeit, Husten, Schnupfen etc... will morgen zuhause bleiben! Dafür brauche ich keinen Attest, zumindest nicht vom Gesetz her!

Was darf ich machen wenn ich NICHT krank geschrieben bin?

gesund werden

mit anderen Worten: mache nichts, was Deiner Gesundheit weiter schaden könnte!

0

da bist du aber auf dem Holzweg. Du brauchst für jede Krankheit einen Krankenschein sonst sind das Fehlschichten und ein Kündigungsgrund.

Ruf erst mal Deinen Chef an und melde Dich ab. Ab dem dritten Tag brauchst Du eine Krankschreibung.

Wenn aber absehbar ist, daß Du übermorgen wieder arbeiten kannst, dann teile das Deinem Arbeitgeber auch schonmal mit.

Also mit Grippe nicht auf ne Party , mit MD auch nicht. Natürlich kannst du was einkaufen gehen,womit nicht shoppen gemeint ist. Was würdest du sagen,wenn du deinen Arbeitnehmer siehst,der eigentlich krankgeschrieben ist, der mit einem lächeln durch die Stadt läuft. Ich denke mit ein bisschen Logik,kommt man schnell auf die Antwort deiner Frage.

du solltest alles tun was dich schnell wieder gesund macht und nicht dein krank sein verlängert

Was möchtest Du wissen?