krank sich auf den Tod zu freuen?

5 Antworten

Ja, in gewissem Sinne bist du psychisch krank. Mir tut es leid, wenn das Leben für dich schlimm läuft, aber man sollte eine realistische Erwartung an das Leben haben. An das eine Leben, das man hat. Nur weil man krank ist, ist man kein schlechterer Mensch oder irgendetwas in der Richtung. Aber es ist nicht normal.

Ich schlage aber vor, dass, WENN du den Umstand ändern willst, dir professionelle Hilfe suchst, die haben deutlich mehr Ahnung davon als der durchschnittliche User auf gfnet. ;)

Wenn nicht, dann bleibt als Fazit zur Beantwortung der Frage: ja, das ist krank.

klar ist der Tod in gewisser Sicht auch eine Erlösung, du hast dann ja keine Probleme usw. aber auch nichts schönes. Du hast dann gar nichts mehr - hört sich ziemlich langeweilig an finde ich. Aber selbst die Langeweile kannst du nicht mehr spüren... naja das will ich auch nicht umbedingt. Ist ja gut wenn du dich nicht vor dem Tod fürchtest wenn es mal so weit ist aber herbeisehnen solltest du ihn auch nicht.

Lieber Max,

gern kannst du die Community um Rat bitten, denn es ist sehr wichtig, dass Du über deine Gefühle sprichst. Außerdem bitte ich Dich, Dir persönlichen Rat noch an anderer Stelle zu holen. Schau doch bitte mal auf dieser Seite vorbei http://www.telefonseelsorge.de/ Dort gibt es die kostenlose Telefonnummer der Seelsorge (Anonym. Kompetent. Rund um die Uhr. 0800/1110111 & 0800/1110222) und auch einen anonymen Chat. Vielleicht wäre auch dies hier etwas für Dich: https://www.nummergegenkummer.de/

Alles Gute und viele Grüße

Annabelle vom Team von gutefrage

Was möchtest Du wissen?