Krank oder ist es die Psyche?

4 Antworten

Wenn die Nerven ein Ansatz sind, würde ich einfach, um den Termin zu überbrücken, (aber das ist meine persönliche Meinung), folgendes tun, bevor das Gedankenkarussell schlimmer wird...:

-vitaminkomplex ratiopharm (nerven)—

-Magnesium (Krämpfe)

-milbopax (alle 1-2 mio. Milben müssen weg, unerkannte hausstaubmilbenallergie kann Übelkeit usw. hervorrufen, und somit unruhigen Schlaf, kein Spray mit pyrethrum oder Permethrin nehmen, kann Katzen töten)

-EarPods rein und Hörbuch hören, da bin ich immer nach 10 Minuten im Tiefschlaf....plus 1 Bier....(falls du schon über 16 bist, sonst warme Milch mit Honig)

Die Chancen, dass das was mit der Psyche zu tun hat stehen gut. Versuch doch mal mit jemandem über deine Gedanken zu reden und sie so loszuwerden. Dafür ist zwar eigentlich der Psychiater da, aber Freunde können dir doch genauso gut zuhören.

Ansonsten musst du versuchen dich Abends einfach abzulenken. Da kannst du zum Beispiel versuchen Musik zu hören oder dir Geschichten ausdenken. (Die Geschichten sollten unabhängig von deinen Gedanken handeln)

Desweiteren könntest du versuchen das Licht an zu lassen oder so, aber das wäre nur ne kurzfristige Lösung. Mehr fällt mir jetzt spontan nicht ein.

es ist ja auch so wenn das licht an ist oder ich grad hier am pc sitze...

0
@jthrr

Wenn das tagsüber auch ist solltest du vielleicht versuchen einen alternativen Psychologen auf die Schnelle aufzusuchen. Sollte es doch was mit den Nerven zu tun haben könntest du auch deinen Hausarzt nochmal um Rat fragen.

Sollte es die Psyche sein wäre es gut, wenn du wüsstest was das auslöst. Zu wissen was einen belastet ist generell immer der erste Schritt und hilft meistens auch schon ein wenig.

0
@Marcus2242

weiss es ja aber kann nix dagegen tun.

0
@jthrr

"Kann nichts dagegen tun" klingt vielversprechend als Auslöser. Wie gesagt könntest du vielleicht bis September mal mit einem anderen Psychiater reden. Ansonsten biete ich mich natürlich auch an dir ein bisschen zuzuhören.

0
@Marcus2242

meine anderen fragen sagen eig schon vieles.

0

Wie wäre es nochmal mit dem Hausarzt darüber reden, ob Du Dir nicht vielleicht was einbildest?

Man kann es auch übertreiben mit dem Übel sein und so!

Wie soll ich mir das bitte einbilden -.-

1

Nervenzusammenbruch durch Aufräumen?

Guten Tag liebe Community.
Seit gestern bin ich in eine neue Wohnung mit meinem Freund gezogen. Nun wollte ich da er auf Arbeit ist und ich nicht, die Kisten auspacken, alles einräumen, aufräumen wie man das eben so macht. Nun bin ich aber regelrecht nach jedem Handschlag genervt und gestresst, selbst wenn  es nur ums Töpfe oder Kleider einräumen geht wie kann das sein? Ich bin an bestimmten stellen auch richtig sauer und fühle mich als würde ich wenn ich weiter mache am ende alles durch die gegend werfen. Ich will mich am liebsten verkrichen fühle mich total ausgepowert und fertig und weis nicht wieso. Vorher hatte ich das auch noch nie.

...zur Frage

Seit 3 Monaten Depressionen?

Hallo, ich leide schon seit 3 Monaten unter Depressionen. Jeden Tag sagen mir meine Gefühle geh dich erhängen ich komm auch nicht mehr klar ich weiß auch nicht was ich tun soll. Ich lache weder noch, schreie weder noch, lächel weder noch, grinze weder noch usw... und sofort. :(

Ps: Ich will auch nicht beschreiben welche Probleme ich habe.

...zur Frage

Jeden Tag eine Qual - meine Schule. Was tun?

Hallo Community,

Ich versuche mich kurz zu fassen.

Ich bin in einem Berufskolleg, fühle mich dort von Anfang an nicht wohl. Mich stört so ziemlich alles an der Schule. Es ist wirklich eines der schlimmsten Schulen auf denen ich bisher war. Zum einen machen die Schüler wirklich was sie wollen, das sage ich nicht nur so. Sie gehen rein und raus wann sie wollen, benehmen sich generell sehr respektlos, und sind andauernd laut. Zum anderen sind die Lehrer genauso schlimm, das was die da machen kann man nicht Unterricht nennen. Ich frag mich wie sie überhaupt Lehrer werden konnten. Sie kommen immer mehrere Minuten spät zum Unterricht, manchmal findet statt Unterricht auch einfach eine Freistunde statt während der Lehrer sich zu den Schülern gesellt um mit ihnen zu quatschen. Nichtmal die Schulleitung sagt irgendwas dazu. Wirklich schrecklich. Wenn mal Unterricht gemacht wird, dann wird einfach etwas an die Tafel geklatscht ohne jegliche klare Erklärung. Gute Noten sind in dieser Schule für mich aufgrund des Larmpägels der Schüler und des wirklich schlechten Unterrichts einfach nicht möglich. Ich bin fleißig und bemühe mich. Das kann man von den anderen Schülern nicht behaupten, aber sie mogeln sich irgendwie durch und schaffen es trotz nicht aufpassen im Unterricht und vieler Fehltage und mit Spicken zu guten Noten. Das geht mir wirklich auf die Nerven und ist einfach unfair. Ich versuche es einfach hinzunehmen oder es zu ignorieren aber es belastet mich extrem. Mittlerweile habe ich gemerkt, dass die Schule für Ihre Unzuverlässigkeit und schlechte Organisation bekannt ist. Ich bezweifle, dass ich da wirklich was ändern kann.

Ich wünschte ich wäre nie auf die Schule gegangen. Mit solchen Menschen will ich nichts zu tun haben.

Nächstes Jahr will ich auf jeden Fall nicht weiter in dieser Schule bleiben, ich habe mich für eine andere Schulen angemeldet doch es ist nicht sicher ob ich dort angenommen werde. Andere Alternativen fallen mir nicht wirklich ein.

Ich weiß einfach nicht wie ich dieses Jahr noch überstehen soll. Vielleicht kann mir jemand helfen und mir Rat geben oder hat evtl. ähnliches durchgemacht.

...zur Frage

wie kriegt man eine kur verschrieben? oder andere Lösung?

Hallo ihr Lieben,

Ich brauche eure Hilfe! Also zur Vorgeschichte Ich bin 17 Jahre alt und habe eine sehr starke lactose intoleranz und eisenmangelanämie... Vorrige Woche habe ich eine stärkere infusion bekommen als sonst, da diese meinen Speicher länger füllen sollte. Vor 5 oder 6 Monaten hatte mich mein hausarzt dann zu einem hämatologen geschickt der eine knochenmarksbiopsie bei mir machen sollte um festzustellen warum ich so wenig Blut hab. Doch dieser schickte mich zum hämatologen in der Kinderklinik da ich noch nicht 18 bin. Der Arzt in der Kinderklinik jedoch hatte sich gegen die knochenmarkbiopsie entschieden und wollte erstmal so ein bisschen untersuchen.... Doch iwie hat der mir jedes mal nur Blut abgenommen und die Werte sind so geblieben wie immer und er hat iwie nichts so wirklich gemacht... Er wollte eig auf darmkrebs untersuchen da sehr viele in meiner Familie daran gelitten haben und davon gestorben sind doch das tat er auch nicht.... Naja dann kommt halt noch der seelische Stress dazu da es grad sehr viele Probleme in meiner Familie gibt und mit meinem ex der mich seelisch total kaputt macht und auch das finanzielle ist ein Problem. Ich würd meiner Mama so gerne unter die arme greifen doch ich verdien auch so wenig das ich meine Rechnungen schon fast nicht bezahlen kann! Aufjedenfall geht's mir seid Montag sehr sehr schlecht ich kann nicht mehr alleine aufstehen hab schmerzen im rücken unterleib und Kopf dazu ist mir total schwindelig und schlecht... Ich weiß nicht ob das jetzt einfach von dem ganzen Stress kommt oder ob es was anderes ist... Viele meiner Freunde haben mir geraten vielleicht mal eine kur zu beantragen aber ich kenn mich ja mit sowas nicht aus... Ist das überhaupt ein Grund in eine kur zu gehen? Kennt sich jemand mit sowas aus? Außerdem muss ich ja mit dem Arzt darüber sprechen wegen der kur aber mein Problem ist das ich einfach immer anfange zu heulen wenn ich etwas darüber erzähle und das ist mir gegenüber dem Arzt voll peinlich! Tut mir echt leid das ich mich hier so ausheule aber das tat iwie gut! Danke im vorraus für eure antworten! Lg :)

...zur Frage

Bin so extrem depressiv....

Weiß nicht was ich tun soll. Die Wartezeiten beim Therapeuten sind einfach extrem lang. War Oktober bis Dezember 2014 in einer psychosomatischen Klinik und konnte bis jetzt noch keinen Psychologen finden. Hab auch schon bei der kassenärztlichen Vereinigung anrufen, aber alles voll.

Mir gehts so schlecht. An manchen Tagen denk ich, dass Suizid der einzige Ausweg ist. (Habs aber noch nie versucht, zum Glück) Mir gehts so schlecht, bin so einsam und hoffnungslos, hab keinen Antrieb und keine Motivation mehr für irgendwas... Hilfe :((( bin 18 und weiblich..

...zur Frage

Bin ich depressiv oder "überstresst"?

Hi,

ich frage mich jetzt schon seit wochen ,bin ich depressiv ?(Ich bin 13 (w) )

Mir gehts im mom nur schlecht ,ich hasse alle meine Freunde ,weil sie nur nerven und mir keiner zuhört wenn ich mal probleme habe ,ich bin voll in meinen Freund verknallt hab aber die ganze zeit angst ihn zu verlieren obwohl es dazu keine grund gibt,schule ist auch mist ok ich hab gute noten und so ,aber es wird mit der zeit immer schlechter ,weil ich einfach keinen grund finde zu lernen und mich am unterricht zubeteiligen..Ich hab zu absolut nichts lust ,ich weiß auch nicht aber mir gehts halt blöd!

Und meine Frage an euch : Bin ich "überstresst" oder sogar depressiv ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?