krank melden - wie?

12 Antworten

Rufe die Personalabteilung bei deiner Firma an und melde dich krank. Anschliessend musst du zu deinem Hausarzt gehen und dir eine Arbeitsunfaehigkeitsbescheinigung ausstellen lassen. Dann sendest du eine Ausfertigung zu deinem Arbeitgeber und die andere bitte sendest du zu deiner Krankenkasse.

Du solltest auf jeden Fall von einem Arzt Deine Arbeitsunfähigkeit attestieren lassen und an Deine Chefin schicken. SMS-Krankmeldung, das glaube wer will.

9

muss ich doch sowieso?

1
9
@pilot350

ich sagte ja auch per mail. und ich kann erst in 2,5 stunden anrufen. das ist total sinnfrei. ich bin mega übermüdet und wenn ich mir einen wecker stelle kann ich zu 99% sagen, dass wenn ich aufwache nicht mehr einschlafen kann vor schemerzen.

0
9
@pilot350

ja aber erst im laufe des tages. und ich würde halt jetzt gerne vielleicht 4 stunden schlaf nachholen bevor ich das mache

0
58
@8minreis

Lass Dich nicht beirren, Mail ist ok.

Auszug aus dem Arbeitsrechtkommentar Prof. Dr. Peter Wedde zum § 5 Entgeltfortzahlungsgesetz: "Führt eine Erkrankung zu einer Arbeitsunfähigkeit, so muss der betroffene AN aufgrund der Mitteilungspflicht in Abs. 1 Satz 1 seinen AG unverzüglich informieren. Eine bestimmte Form dieser Information ist nicht vorgeschrieben. Die entsprechende Mitteilung kann somit mündlich, telefonisch, per E-Mail, per SMS usw. erfolgen."

0
21
@Hexle2

Da hast du recht hab grad auch nachgelesen um ganz sicher zu sein

0
9
@Hexle2

DANKE :) jetzt kann ich schlafen. bist n held .)

0
21
@8minreis

Gerne doch

Notebook aus und ab ins Bett gute Besserung

Lg Annalena

0

Jeder Betrieb hat interne Regeln, die eingehalten werden müssen. Aber auf jeden Fall musst du anrufen, ich kann mir nicht vorstellen, dass eine mail ausreicht. Zu den Kopfschmerzen... pass auf! ich dacht auch ich hätte Migräne, am Ende hatte ich eine schwere Hirnhautenzündung.

Soll ich morgen in die Arbeit fahren, wenn ich noch immer nicht schlafen kann?

Heute um 8 uhr muss ich in der arbeit sein. jedoch bin ich noch immer wach. habe schlafstörungen, kann nicht schlafen.

soll ich ohne schlafen in die arbeit fahren oder mich krank melden?

...zur Frage

Schlechtes Gewissen wegen Krankmeldung?

Mir geht's gerade richtig schlecht und ich werd die halbe Nacht bestimmt noch wach sein. Hab mich krank gemeldet auf Arbeit und morgen geht's gleich zum Arzt. Jetzt plagt mich das schlechte Gewissen wegen meinen Kollegen. Wir sind unterbesetzt und eigentlich darf keiner krank werden. Aber ich musste mich heute auf Arbeit mehrmals übergeben und wurde nicht heim geschickt, dass geht doch auch nicht oder? Mich graut es da wieder hin zu gehen. Die werden bestimmt voll sauer sein. Ach ja, ich arbeite in der gastro!

...zur Frage

Wie lange kann ich nicht arbeiten gehen mit Magen darm?

Ich hab auf dem weg zur arbeit mich übergeben und mir ging es grundsätzlich seit gestern nicht gut, weil immer mehr Kinder bei uns Magen darm haben und ich mich jetzt angesteckt habe. Wie lange muss ich zu Hause bleiben? Kann mir ein Arzt was geben, damit es schneller gut wird. Meine Chefin meinte nämlich ich soll mich ins bett legen, weil der Arzt nicht viel machen kann. Ich war in letzter Zeit öfter krank und das krank sein macht mich wahnsinnig :(

...zur Frage

Beim Praktikum nochmal krank melden?

Hey ixh bin seid gestern krank hab mich dann auch gestern telefonisch beim Chef krank gemeldet er hatte aber nicht gefragt wie lange ich krank bin ich dachte ich gehe heute wieder hin aber mit geht es immer noch nicht gut also bleibe ich noch ein Tag Zuhause muss ich dort jetzt boch einmal anrufen ? Oder wie?

...zur Frage

Krankmeldung in der Probezeit, Vorgesetzter nicht erreichbar?

Es geht um meine Freundin, sie hat seit Januar diesen Jahres einen neuen Job und befindet sich noch in der Probezeit. Letzten Donnerstag ist Sie erkrankt, Erkältung, Migräne etc und wurde bis Freitag krankgeschrieben. Bevor Sie zum Arzt ist hat Sie sich natürlich schnellstmöglich bei ihren Arbeitgeber krank gemeldet, jedoch ist auch nach 3maligen Anrufen, weder die Chefin noch die Vorgesetzte ans Telefon gegangen. Statt nun weiter lange rumzu telefonieren und schnellstmöglich die Krankheit zu melden hat Sie einer Kollegin geschrieben, diese hat die Krankmeldung auch weitergeben.

Nun ist Sie heute wieder auf Arbeit gewesen und die Chefin war gleich pampig zu ihr. Was denn mit ihr war und warum Sie deswegen (Migräne) 2 Tage lang krank war und Sie sich deswegen hätte bei ihr oder der Vorgesetzten telefonisch abmelden müssen. Darauf hin hat Sie natürlich gesagt das Sie 3x angerufen hat aber niemand ans Telefon gegangen ist. Die Chefin meinte sofort das kann nicht sein wir waren anwesend, meine Freundin sagte dann, Ich kann ihnen gerne meine Anrufliste im Handy zeigen, dann ist die Chefin wortlos in ihr Büro verschwunden.

Meine Freundin hatte das Gefühl das man ihr überhaupt nicht glaubt, dass Sie überhaupt krank war geschweige den Angerufen hat und Sie sich noch dafür rechtfertigen muss warum Sie denn krank war.

Dadurch das Sie sich noch in der Probezeit befindet hat Sie natürlich Angst gekündigt zu werden, was ja auch in der Probezeit wohl für den AG recht einfach sein soll. Sollte es jetzt aus diesem Grund zu einer Kündigung kommen, ist man dann vollkommen machtlos oder kann man dagegen dann irgendetwas machen. Man muss sich ja nun nicht alles gefallen lassen, so mal sich meine Freundin meines Erachtens richtig verhalten und gehandelt hat, damit schnellstmöglich Arbeitsplanung und Arbeitsprozesse neu abgestimmt werden können.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?