Krank in die Arbeit aus Angst vor Kündigung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du machst eine Ausbildung und bist ja schon lange aus der Probezeit heraus. Jetzt kann Dein Chef Dir nicht mehr so einfach kündigen.

Kündigungen des Arbeitgebers wegen Krankheit sind nach der Probezeit im Ausbildungsverhältnis nur sehr schwer zu rechtfertigen. Auch wenn Du ab und zu mal ein paar Tage fehlst, wird Dein Chef Dich deswegen nicht "rausschmeißen".

Wenn Du in Deinem Betrieb überhaupt nicht zurechtkommst, wende Dich doch mal z.B. an die IHK. Vielleicht kann die helfen einen anderen Ausbildungsbetrieb zu finden. Sollte das möglich sein, kannst Du mit Deinem jetzigen Chef immer noch einen Aufhebungsvertrag schließen und den Betrieb wechseln.

Mit Fieber solltest Du aber keinesfalls arbeiten. Dein Chef hat wohl auch vergessen, dass er eine Fürsorgepflicht gegenüber den Arbeitnehmern hat. Das gilt für Auszubildende erst recht.

Wenn es Dir so schlecht geht, geh zum Arzt und kurier Dich aus. Angst, dass Dein Chef Dich deswegen jetzt kündigen kann, brauchst Du, wie gesagt, nicht zu haben. Gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YunaSungSoo
30.11.2016, 07:29

Vielen Dank für die erste wirklich hilfreiche Antwort ohne Vorwürfe usw.. und ich werde gleich mit meinem Chef reden dass ich nach Hause kann

0

So wie du die Situation beschreibst kommt für mich nur eine Kündigung in Frage. Such dir eine neue Stelle. Du kannst nicht auf Dauer mit diesem Druck leben, dass dir alle misstrauen und du immer Angst haben musst wenn du krank bist.

 

Ich wünsche dir alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem:

Da Du in einem "kleinem" Betrieb arbeitest (< 11 Mitarbeiter?) Kommst Du nicht in den Genuß des Kündigungsschutzgesetzes!

Der wird Dich dann also relativ schnell und einfach "los"!

Du solltes Dich aus Deiner ungekündigten Stellung fleißig woanders bewerben und den Arbeitgeber wechseln!

So ein Arbeitgeber hat Dich nämlich nicht verdient!

Bist Du erst mal gekündigt/arbeitslos, wird es meiner Meinung nach schwieriger mit der Jobsuche!

Ich wünsche Dir viel Erfolg, alles wird gut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YunaSungSoo
30.11.2016, 07:24

Vielen Dank für den Rat.

Wir sind 6 Mitarbeiter, jedoch kann ich nicht so einfach Kündigen, da ich noch in der Ausbildung bin...

0

An deiner Stelle würde ich mir neue Arbeit suchen. Die Gedanken machen dich ja schon ganz krank.

Im Übrigend bedarf es schon mehr für eine Kündigung, als einfach "nur" krank zu sein. Vor allem, weil du ja ein Attest vom Arzt hast.

Denk mal drüber nach, ob du dir ne Rechtschutzversicherung besorgst. Dann kannst du im Zweifelsfall vors Arbeitsgericht.

Die Versicherung musst du aber möglichst bald abschließen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hexle2
30.11.2016, 07:36

An deiner Stelle würde ich mir neue Arbeit suchen.

 

Es geht um ein Ausbildungsverhältnis.

0

Liebe Fragestellerin, wie ich einer anderen Frage entnehme, bist Du noch in der AUSBILDUNG!!!

Das ist eine WICHTIGE Info, die Du uns nicht vorenthalten darfst!

Und diese Frage wurde Dir auch schon perfekt beantwortet, weshalb ich mich frage, was die Frage hier soll!!!

Hast Du langeweile, oder was ist los?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YunaSungSoo
30.11.2016, 07:27

Wieso soll ich langewiele haben? Ich dachte dass ist ein Portal wo man Hilfe bekommt, aber nein einen werden nur Vorwürfe gemacht

0

An welcher "Immunschwächekrankheit" leidest du denn? Weißt du überhaupt,  was du da sagst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?