krank in der frühschicht, fristlose kündigung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ich war davor schon krank auf arbeit! hab bronchitis und muss antibiotikum nehmen, die woche über hab ich mir auf arbeit schin halb die lunge ausm körper gewürgt, die kollegin (hab mich bei ihr entschuldigt gestern) hat das auch weiter gegebn, hat es ja mitbekommen. aber der chef sagt, ich war gar nicht krank, weswegn ich wegen dem einem fehltag auch zum arzt bin..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dich an einen Anwalt für Arbeitsrecht wenden ...

Aber ob sich das lohnt, wenn der Laden eh in einigen Tagen dicht mach, ist dann wohl die andere Frage ... kommt ja auch drauf an, wie das mit Abfindungen usw. bei euch läuft.

Ein Grund für eine fristlose Kündigung ist es jedenfalls nicht, solang du dich rechtzeitig Meldest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Meinung nach, ist das keine Berechtigung für eine Kündigung...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kann der nich wenn du ein ärtzliches gutachen hast und es ihm zeigst wird er dich wahrscheinlich nicht feuern wenn doch geh zum anwalt das ist rechtswidrig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kündigungsschutzklage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die reaktion deines chefs verstehe ich.

keiner wird über nacht so krank,daß er nicht den schlüssel vorbei bringen kann!

eine kündigung ist nicht gerechtfertigt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lipziger
18.03.2012, 22:25

sicher? Ich hatte zB schon einen Migräneanfall, bei dem ich kurzzeitig nahezu "blind" war, kaum mehr Gleichgewichtssinn usw ... (Gott sei dank der einzige bisher)

Also kannst DU das ja wohl kaum behaupten

0
Kommentar von strikeman
15.11.2015, 17:53

Doch gibt es!!! Aggresive Viren/ Bakterien, Lebensmittelvergiftungen und und und....

0

Was möchtest Du wissen?