Krank in den ersten 4 Wochen (Übergang Lohnfortzahlung)

5 Antworten

Hallo! Habe leider aktuell auch das Problem, dass ich innerhalb der 4 Wochen krank geworden bin (Arbeitsbeginn war bei mir der 1.1.15). Habe mich mit meiner KK in Verbindung gesetzt (IKK), dort wurde mir gesagt das ich Krankengeld erhalte. Entsprechende Unterlagen zur "Beantragung" werden mir jetzt zugeschickt. Es wurde mir auch erklärt, dass sich die KK mit meinem Arbeitgeber in Verbindung setzt und das es etwas dauert ehe man das Krankengeld erhält.

PS: der Aspekt, dass die KK erst nach Ablauf der 6 Wochen eintritt, gilt in dem Fall, wenn ich über die ersten 4 Wochen beim AG angestellt bin- krank werde und "länger als 6 Wochen" krank bin, wo der Arbeitgeber dann keine Lohnfortzahlung mehr leisten muss.

MfG

das frägst du am besten die Krankenkasse wenn du Krankengeld beantragst, das bekommst du nämlich nicht automatisch !

Die Krankenkasse zahlt erst nach ablauf von 6 Wochen Krankengeld. Bist du in einer neuen Anstellung und wirst innerhalb der ersten 4 Wochen Krank, hast du leider Pech gehabt. Der AG und die Krankenkasse müssen nichts zahlen, denn der Anspruch auf Lohnfortzahlung besteht erst nach 4 Wochen Betriebszugehörigkeit. Jetzt hängt es von der Kulanz deines Arbeitgebers ab was er macht.

Der AG und die Krankenkasse müssen nichts zahlen

Wie kommst Du denn auf das "schmale Brett", dass auch die Krankenkasse nicht zahlen muss?!?!

Selbstverständlich erhalten Arbeitnehmer Krankengeld (nach entsprechendem Antrag) von der Krankenkasse, wenn der Arbeitgeber wegen der Nichterfüllung der "Wartezeit" von 4 Wochen ununterbrochener Beschäftigung noch nicht zur Lohnfortzahlung verpflichtet ist!

3

Kann man die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung zur Vorlage bei der Krankenkasse beim Arbeitgeber abgeben?

Habe die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung zur Vorlage beim Arbeitgeber verloren, kann ich die für die Krankenkasse abgeben? Die brauch ich nämlich nichtmehr. Oder kann der Arbeitgeber diese ablehnen weil sie für die Krankenkasse bstimmt ist.

...zur Frage

MRT Termin: Urlaub oder AU?

Guten Morgen,

ich habe bald einen Termin für eine MRT-Untersuchung nach einem Überweisungsscheins meines Arztes.

Da man recht lange auf diese Termine wartet muss man gezwungenermaßen die Termine annehmen, die einem gegeben werden.

Somit habe ich natürlich einen Termin während meiner Arbeitszeit.

Nun zu meiner eigentlichen Frage: wird diese Zeit von meinem Urlaub abgezogen oder wird mir das als AU freigestellt?

...zur Frage

Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung während Rehaaufenthalt?

Ich fahre am Dienstag zur Reha. Ich bin davor nicht krankgeschrieben gewesen.Muß ich eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung haben oder reicht das Schreiben an den Arbeitgeber, das eine >Kur durchgeführt wird. Oder wird man vom Kurarzt krankgeschrieben? Wie läuft das?

...zur Frage

Mehr als 6 wochen krank

Hallo, Ich habe eine kurze Frage an Euch. Bin nun seit 6 Wochen krankgeschrieben. Ich weiß, dass die Krankenkasse ab der 6 Woche 60% des Gehaltes zahlt.

Nun ist aber meine Frage: Da das Gehalt ja immer erst am Ende des Monats überwiesen wird, bekomme ich dann anteilsmäßig die 3 ersten Wochen Gehalt von Arbeitgeber und dann die 1 verbleibende Woche von der Krankenkasse? Oder wird der gesammte Monat dann von der Krankeskasse gezahlt (also imenser Gehaltsverlust)?

Wäre für eine Antwort echt dankbar. Wenn es geht auch mit Quellenangabe.

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?