Krank im Ferienjob - Drohung der Kündigung, wenn ich nochmals krank bin?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Um genaue Auskünfte zu geben, müsste ich den Arbeitsvertrag lesen. 

Grundsätzlich hat man auch bei einem Ferienjob Anspruch auf Lohnfortzahlung bei Krankheit und die Kündigungsfristen müssen auch eingehalten werden. 

Wie das nun bei dir genau aussieht, dazu brauche ich halt den Arbeitsvertrag.

Da der Ferienjob nicht länger als 6 Monate dauert, fällst du nicht unter die bestimmungen des Kündigungsschutzgesetzes. Daher kann dir jederzeit gekündigt werden

Es handelt sich um ein befristetes Arbeitsverhältnis.

Eine ordentliche Kündigung ist dann nur erlaubt, wenn eine Kündigungsmöglichkeit ausdrücklich vereinbart wurde.

Ansonsten endet das Arbeitsverhältnis erst durch Ablauf der Frist, bis zu der es eingegangen wurde.

1

Du bist vermutlich noch in der Probezeit und da kann man dir fristlos und ohne Angabe von Gründen kündigen.

fristlos

Nos, nicht zwingend.

0

Auch in der Probezeit eines Arbeitsverhältnisses muss die gesetzliche oder vertragliche Frist eingehalten werden!

"Fristlos" ist also falsch, wenn es sich nicht um eines außerordentliche fristlose Kündigung aus wichtigem Grund handelt!

0

Also wenn du eine Bestätigung vom Arzt bringst und du nicht 2 Wochen krank bis sondern nur 2/3 tage dann ist da leider auch nichts zu machen (Der Chef kann dich zwar schon immer rausschmeißen wann er möchte muss aber auch eine Begründung angeben und keiner tut isch dass an dass man dann auch noch Ärger bekommt weil du ihm dann Klagst, das du ja nur 2/3 Tag krank warst)

Kommt ganz auf deinen Vertrag an, bzw. die im Vertrag stehenden Regelungen.

Wie lange geht den der Vertrag, was hast du zur Kündigung im Vertrag?

Wenn es um einen Monat geht und du davon die Hälfte krank bist, warum machst du den Job.

Übrigens im normalen Berufsleben braucht in den ersten 4 Wochen der AG keinen Lohn weiterzahlen, das wird hier nicht viel anders geregelt sein.

Es war nie die Rede von "die Hälfte davon krank", sondern einfach nur die Frage.

0

Das hast du ja nun selber erfahren.  Verwechsle deinen Ferienjob nicht mit einem richtigen Arbeitsplatz.

Verwechsle deinen Ferienjob nicht mit einem richtigen Arbeitsplatz.

Was soll das denn heißen!

Den Ferienjob unterscheidet arbeitsrechtlich nur die Kurzfristigkeit vom von dir so bezeichneten "richtigen Arbeitsplatz".

0

Was möchtest Du wissen?