Krank geschrieben und rausgehen? nach Rollerunfall

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Krank geschrieben - was ist erlaubt?

Mit Grippe im Bett und der Kühlschrank ist leer - was nun? Wer krank geschrieben ist, weiß oft nicht, was er machen darf und was nicht. Dabei gibt es eine einfache Regel, so das R+V Infocenter für Sicherheit und Vorsorge: Ein erkrankter Arbeitnehmer muss sich so verhalten, dass er möglichst bald wieder gesund wird. Grundsätzlich ist deshalb alles erlaubt, was die Genesung nicht verzögert oder gefährdet. Wer jedoch gegen den Rat des Arztes handelt, riskiert eine Abmahnung oder - im schlimmsten Fall - sogar die fristlose Kündigung.

"Was ein Patient tun darf und was nicht, hängt von der Krankheit und der individuellen Situation ab", sagt Axel Döhr, Arbeitsrechtler des R+V-Infocenters. Denn nicht jede Krankheit fesselt den Patienten ständig ans Bett. Vor allem gegen Aktivitäten, die die Heilung fördern, können Arbeitgeber und Krankenkasse keine Einwände haben. Im Zweifelsfall rät Döhr, geplante Unternehmungen mit einem Arzt zu besprechen und sich diese schriftlich genehmigen zu lassen.

Die Tipps des R+V-Experten: (...) http://www.ruv.de/de/r_v_ratgeber/ausbildung_berufseinstieg/geld_recht/5_krankgeschriebenwasisterlaubt.jsp

am besten mit deinem arzt besprechen was erlaubt ist

Richtig, du bist nicht an das Haus gebunden und kannst natürlich auch an die frische Luft gehen

krank bedeutet nur unter bestimmten umständen "hausarrest".

also ab nach McDoof wenn es dich gelüstet.

Was möchtest Du wissen?