Krank geschrieben und dann was unternehmen?

5 Antworten

Es heißt, dass man während einer Krankschreibung nichts tun darf, was den Heilungs- bzw. Gesundungsprozess verhindert bzw. verzögert. Inwieweit das bei dir das Nürburgring-Rennen tun würde, musst du selbst entscheiden.

Es ist halt auch ein versicherungsrechtlicher Fall: Sollte dabei irgendwas passieren, kann es sein, du bekommst richtigen Ärger und die Krankenkasse zahlt vielleicht die nachfolgende Behandlung dann nicht mehr. Klar kann natürlich auch was passieren, wenn du in dieser Zeit nur in den Supermarkt gehst. Aber da wird dann schon unterschieden, ob es sich um eine schiere Notwendigkeit oder um Freizeitaktivität handelt.

Sicher könnte es auch peinlich werden, wenn du da jemanden aus der Arbeit treffen solltest, der weiß, dass du krankgeschrieben bist. Und wenn der dich dann an entsprechender Stelle verpfeift, kann es sogar zu einer Abmahnung kommen.

Also, ich würde es wahrscheinlich eher lassen an deiner Stelle, das Risiko wär's mir nicht wert.

Ich hab mir für die zeit Urlaub genommen da müsste ja garkein Problem dann auftreten oder?

0
@XStaar33

Wenn du zu dieser Zeit Urlaub hast, aber krankgeschrieben bist, bekommst du die Urlaubstage nachher zurück. Also hast dann keinen Urlaub sondern bist noch krankgeschrieben.

0

Wenn dein Arbeitgeber davon Wind bekommt, dürfte es Ärger geben. Ich weiß nicht als was du arbeitest, aber ich denke es ist nicht anstrengender als bei einem 24 Stunden Rennen an der Rennstrecke zu sein und dort zu campen...

Ich habe da aber Urlaub dann dürfte das doch kein Problem sein?

0
@XStaar33

Auch wenn du während deines Urlaubs krank geschrieben bist (welchen Sinn auch immer diese Konstellation hat), hast du dich trotzdem so zu verhalten, dass eine schnellstmögliche Genesung gewährleistet wird - du musst dich also gesundheitsförderlich verhalten. Und das dürfte ein 24h Rennen nicht sein.

Wenn du NUR Urlaub hast dann kannst natürlich tun und lassen was du willst.

0

Sofern Du nicht Bettruhe halten musst (und das auch nicht der Grund für Deine Krankschreibung bist), kannst Du an Aktivitäten teilnehmen, die Deine Genesung nicht aufhalten bzw. negativ beeinflussen.

Das ist wie immer eine Einzelfallentscheidung und sollte mit Deinem Arzt besprochen werden. Schließlich steht Deine Gesundheit im Vordergrund und  nicht irgendwelche Rennveranstaltungen.


Was möchtest Du wissen?