Krank geschrieben, Arbeitstag weg?

10 Antworten

Dürfen die sowas machen?

Nein, dürfen sie nicht.

Wenn ein Dienst-, Schicht-, Arbeitsplan einmal bekannt ist, ist er für beide Seiten verbindlich. Der AG hat dann sein Weisungsrecht verbraucht und man kann diese Pläne nicht mehr einseitig ändern.

Das geht weder während der Arbeitsunfähigkeit eines AN um Entgeltfortzahlung zu sparen noch nachher um den AN evtl. zu "bestrafen" weil er krank war.

Dein AG muss Dich, wenn Du jetzt wieder gesund bist, so arbeiten lassen, wie es ursprünglich geplant war.

Das geht gar nicht, der Arbeitgeber darf so nicht verfahren.

Er muss die Tage bezahlen und kann auch nicht so tun als hättest Du frei gehabt und teilt Dich jetzt an anderen tagen ein um auf Deine Stunden zu kommen.

Ich würde der zuständigen Person die die Pläne macht ja mal dezent darauf aufmerksam machen das ihr da wohl ein "Fehler" unterlaufen ist.

Nein. Es ist nicht zulässig, den Dienstplan im Nachhinein zu ändern. Man hätte dich rechtzeitig vorher darüber informieren müssen. Deine Krankheitstage müssen dir so vergütet werden, wie der Dienstplan ursprünglich lautete. Alles andere wäre der durchsichtige Versuch, dich die Krankheitstage "nacharbeiten zu lassen".

Was möchtest Du wissen?