krank geschrieben- was darf ich machen?

11 Antworten

hm... über sowas gehen die Ansichten ja sehr auseinander - die Kollegen, die für Dich arbeiten müssen, finden das meistens nicht so toll, wenn Du Dich irgendwo amüsiert obwohl Du krankgeschrieben bist. Ich hätte den Arzt ausdrücklich gefragt, was ich machen darf oder was ich lieber lassen sollte.

Kommt die das nicht selbst komisch vor: Ins Stadion zu gehen und auf dem Dorffest zu feiern geht, aber am Schreibtisch bei der Arbeit zu sitzen oder beim Tischler Aufträge vorzubereiten ohne dabei zu Tragen oder auf die Leiter zu steigen geht nicht (oder ähnlichen fussgerechte Arbeiten in deinem Job zu finden). Wo bleibt deine Moralvorstellung? Wer krank ist und den Fuss schonen soll, soll genau das tun!

Wenn du aber meinst rumlaufen zu können, kannst du meiner Meinung nach auch arbeiten gehen und anschließend zum Stadion und zum Dorffest. Eins geht nur. Sich immer nur die Rosinen herauszupicken, ist für mich unfair und unsozial. Ich habe keine Lust für Dich mitzuschuften. Umgekehrt hättest Du die sicher auch nicht. Stell Dir vor Dein Kollege ist krank, Du machst seine Arbeit mit und er verzögert die Heilung durch falsches Verhalten hinaus. Nun?

Wenn Du Dich dort nicht ins Koma saufen willst(sorry) darfst Du das. Eigentlich allse, was den Heilungsprozess nicht verzögert oder verhindert.

Was möchtest Du wissen?