Krank gemeldet beim Chef der danach richtig sauer war was tun?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Dann ab zum Arzt und sich eine AU geben lassen. Nur krank melden und nichts unternehmen, dass sieht schon verdächtigt aus. Ansonsten arbeiten gehen.

Du solltest mal Ursachenforschung betreiben: warum hast du Bauchschmerzen? Zu viel gegessen? Zu wenig gegessen? Laktoseintoleranz? Veruche den Grund herauszufinden und esse dementsprechend. Chefs sehen es überhaupt nicht gern, wenn Arbeiter/ Azubis ständig mal 1 oder 2 Tage krank sind mit solchen Lappalien! Solltest du noch einmal unpässlich sein: gehe zur Arbeit! Falls die Bauchschmerzen stärker werden, kannst du von der Arbeit aus zum Doc gehen. Wer Schmerzen hat, der zeigt es an Mimik und Gestik auch an, und dann sieht dein Chef, dass du krank bist und nicht krank simulierst. LG Elfi96

Ich rate dir dazu deshalb einen Arzt zu besuchen, der kann dir bestimmt was gegen deine Bauchschmerzen geben, damit du trotzdem in die Arbeit gehen kannst. Außerdem würde ich mir ein Attest geben lassen, schließlich kommt es schon ziemlich blöd, wenn man wegen Bauchschmerzen einfach öfters zuhause bleibt und nichts vorlegen kann. Wenn du ehrlich bist, dann würdest du dir an der Stelle deines Chefs "auch deinen teil denken", oder?

Vielleicht mal ein bisschen zeigen, dass die Arbeit/Ausbildung einem wichtig ist.

Man kann nicht wegen jedem bisschen Bauchschmerzen und kleinem Raeuspern zu Hause bleiben; oder liegst du gerade zusammengekruemmt auf dem Boden? Ich denke doch mal nicht, denn fuer's Internet scheint es dir ja gut genug zu gehen...

Woher weißt Du denn, dass es sich nur um ein "bisschen Bauchschmerzen" handelt - telepathische Diagnose?

Eine ziemlich "dämliche" Antwort - mit dem Rest!!

0

Lass mal abklären, woher das kommt. Wenn du immer nur am Telefon ne Krankmeldung gibst (und vielleicht keinen Nachweis vom Arzt einreichst), ist es kein Wunder, dass der Chef das nicht lustig findet und die sogenannte "1-Tages-Krankheit" (einfach nur keine Lust) vermutet.

Dann geh zum Arzt. Hol dir ein Attest und lass es abklären.

Du musst deinem Chef auch nicht den Grund für deine krankmeldung nennen. Das geht ihn nichts an.

Ärztliches Artest besorgen. Wohlmöglich gibt es irgendein Medikament was dir dann verschrieben wird, eventuell ist es auch ein Virus oder eine permanente Krankheit die dich dort quält, und dann muss dir dein Chef gesetzlich frei geben

der chef muss ihr NICHT gesetzlich freigeben.... so ein schwachsinn !

0

Wenn du öfter deswegen krank bist werden deine ärzte doch zumindest ne vermutung haben was die ursache für deine probleme ist?!

was du machen sollst ???? die zähne zusammenbeissen und arbeiten gehen....

man kann nicht wegen jedem "schiefen pups" zuhause bleiben.... dann musst du

dir wirklich sorgen um deinen ausbildungsplatz machen....

vergiß´ nicht : das leben ist KEIN ponyhof !

Genau solch eine "unerträglich belehrend-moralisierende" Antwort wie die von M1603!

0

Was möchtest Du wissen?