Krank durch Grippeimpfung,was tun?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vmtl. hattest du vorher schon einen Infekt mit dir rumgeschleppt. Wenn man sich dann impfen lässt, bricht meistens ein grippaler Infekt aus. Also solange du kein Fieber hast, ist es nur eine Erkältung. Als normal würde ich es dennoch nicht abtun. Man sollte schon ganz gesund sein, wenn man geimpft wird. Is ja auch Stress für den Körper. Natürlich bildet er Antikörper, das würde er aber auch tun, ohne dass du alle Symphtome mitnimmst.

GUTE BESSERUNG!

Danke!

0

Hallo, ich würde sagen, dass du dich mal gut beobachten solltest. Vielleicht treten auch noch andere Symptome auf, die du vor der IMpfung bei dir nicht beobachten konntest. Lies dich doch einmal über Impfschäden schlau, z.B. unter www.impfschaden.info Dort kannst du dich auch registrieren und mitteilen, wie es dir nach der IMpfung ergangen ist und bekommst auch Adressen, die dir bei einem evtl. Impfschaden helfen. Deinen Arzt musst du dabei nicht groß zu Rate ziehen erstmal. Er geht sicherlich nicht davon aus, dass es nach einer Grippeimpfung zu Impfschäden kommen kann. Nach meinen Recherchen allerdings, treten solche Schäden öfters auf als man denkt. Ich wünsche dir allerdings, dass es einfach nur eine Nebenwirkung der IMpfung ist und du schnell wieder fit bist. Alles Gute

hallo , ich bin vor ca 8 wochen mit afluria geimpft worden ,und mir geht es immer noch schlecht .. habe immer grippeähnliche symptome die aber nie wirklich ausbrechen zudem spritzr ich mir noch humira antikörper :( weiß kenen rat wie es mir wieder besser gehen könnte . hat jemand ähnliche erfahrungen gemacht und kann mir helfen ? danke elke

Mythos Grippeimpfung-wie lange hält sie wirklich als Schutz im Körper?

Eigentlich dachte ich, daß so eine Impfung für die Saison vorhält und man halbwegs etwas geschützt ist. Nun hörte ich von einem Freund, der auf einer Infoveranstaltung von Ärzten und Heilpraktikern war: die Impfung hält eine Woche als Schutz und dann ist alles "verpufft". Selbst einige Ärzte sagten, es sei einfach nur Geschäftemacherei der Pharmakonzerne. Noch bin ich nicht gegen Grippe geimpft und überlege im Moment wirklich, wie nötig es ist.

...zur Frage

Knochen tun weh -> wegen Grippe?

Vor ca 1-2 Wochen hat es angefangen das in meinem rechten Oberschenkel und Oberarm die Knochen weh getan haben .. Jetzt bin Ixh krank (Grippe) und die Knochen Schmerzen noch stärker haben die Knochen und die Grippe einen Zusammenhang ?

...zur Frage

Seit Wochen krank durch die Grippeimpfung?

Ich würde gern mal wissen, ob es anderen Leuten dieses Jahr auch so ergangen ist. Also ich wurde Anfang November gegen Grippe geimpft- mache ich jedes Jahr, da ich in einer Praxis arbeite und viel mit kranken Menschen zu tun habe. Seit der Impfung bin ich ständig krank. Es fing an mit Halsweh und Husten, dann Schnupfen, wieder Halsweh- kurz vor Weihnachten Fieber, dabei die ganze Zeit immer dieser Husten jetzt schon seit Monaten. Dann wieder Halsweh usw. Es hört gar nicht auf. Mein Hausarzt meint natürlich, das sei nicht von der Impfung aber ich habe so meine Zweifel. Wie ging es anderen Geimpften?

...zur Frage

Nach Grippeimpfung Gliederschmerzen

Hallo

Ich wurde gestern geimpft gegen die Grippe heut morgen konnte ich nicht aufstehen

habe überall schmerzen ( beine , arme , kopf ... ) ist das normal :(G

...zur Frage

Wie kann ich das Glas, in dem sich bei meinem Spiegelschrank das Leuchtmittel befindet, demontieren? Ich bin mir sicher, dass es etwas mit den Löcher zu tun ha?

...zur Frage

Geschwollener Lymphknoten nach Grippeimpfung?

Seit ich am Freitag gegen Grippe geimpft wurde (normale Grippe, nicht Schweinegrippe), habe ich Schmerzen zwischen Hals und Schulter. Tatsächlich kann ich dort auch eine Schwellung tasten, wohl ein Lymphknoten(?). Kennt Ihr solche Symptome? Normale Nebenwirkung oder ab zum Doc damit? Danke schon mal für Eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?