Krank bei selbständigkeit bekomme ich arbeitslosengeld

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

AlG 1 bekommst du nur, wenn du noch einen Restanspruch hast, oder dich freiwillig arbeitslosenversichert hast.

Krankengeld erhältst du nur wenn du dich entsprechend versichert hast.

Da bleibt dir also nur das JobCenter bzw. das originäre Sozialamt wenn du nicht arbeitsfähig bist.

Arbeitslosengeld kannst du nur bekommen, wenn du während deiner Selbständigkeit dafür zusätzliche Beiträge bezahlt hast.

Wenn du deine Krankenversicherung gekündigt hast, bist du jetzt nicht mehr krankenversichert - das ist schlecht, weil deine Arztkosten dann nicht mehr gezahlt werden. Außerdem besteht für jeden die Pflicht einer Krankenversicherung, d.h. du musst schnellstens zusehen, dass du entweder eine sozialversicherungspflichtige Anstellung bekommst oder dich freiwillig selbst in der GKV versichern.

barti87 25.05.2015, 13:47

dem ist nichts hinzuzufügen. Freiwillige Arbeitslosenversicherung beträgt glaub 37 euro im halben jahr (möchte nix falsches sagen aber mehr ist es nicht) jeder existensgründer wird auch darauf gefragt ob er dieses zahlen möchte.

1
guterwolf 25.05.2015, 13:49
@barti87

nee, die freiwillig AV wird prozentual berechnet, aber ist im Rahmen. Und nein, leider wird man nicht immer darauf hingewiesen - weiß ich aus eigener Erfahrung...

1
silbersee2 25.05.2015, 13:50

bis zum 29.6 bin ich noch Versichert danach habe noch rest zeit beim Arbeitsamt.Nur bin ja seid den 17.4 schon krank geschrieben also über 6 Wochen würde ich dann arbeitslosengeld oder versichert durchs Arbeitsamt weiter sein

0
guterwolf 25.05.2015, 13:52
@silbersee2

Arbeitslosengeld, wie schon geschrieben, bekommst du nur, wenn du während deiner Selbständigkeit auch dafür Beiträge gezahlt hast, wenn nicht, bekommst du kein Geld und automatisch versichert bist du auch nicht. Du solltest das beim Arbeitsamt dringend besprechen.

1

Was möchtest Du wissen?