Krank (Asthma +Schnupfen) kann es zum Tod führen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also ich habe seit vielen Jahren Asthma - mit den Aerosolen kannst Du die Krankheit gut eindämmen.

Wichtig ist, daß Du entweder "Foster 100/6" nimmst und/oder von NOVARTIS Foradil, FCKW-frei.

Du solltest immer einen kleinen Vorrat in Deinem Kühlschrank haben für den Notfall.

Außerdem und das hat mir immer sehr geholfen, wenn plötzlich so ein Anfall kommt, 3 Sprühstöße von RESCUE SPRAY/Notfallspray (Apotheke und frei verkäuflich.

Auch hilft für alle Fälle und zur eigenen Beruhigung, eine oder beide Hände auf die Lunge aufzulegen.

Wenn Du alle Ratschläge beherzigst, wirst Du noch sehr lange leben!

Gute Nacht Handaufleger

Nein aufgarkeinen Fall, wenn du wirklich keine Luft mehr bekommst atme besonderes Salzwasser (Dampf) in die Nase ein das tut gut oder einfaxh eine heisse Suppe davon sterben tust du nicht. Gute Besserung:-)

Sicherlich wenn Du einen Asthmaanfall ignorierst und nichts dagegen unternimmst, keine Medikamente nimmst, nicht zum Arzt gehst, bzw. Notarzt rufst, kann das auch zum Tode führen.

Bevor Du erstickst, solltest Du lieber erst mal den Notarzt informieren. Dann kann Dir geholfen werden.

Da wäre ich schon sehr oft gestorben :-) Guck, dass du nichts verschleppst und werde bald gesund. lg

Tut mir leid, ich weis nicht viel von Asthma, aber du kannst ja im schlimmsten Fall den Notarzt rufen. Und wie ist denn das mit Nasenspray? Aber ich glaube, wenn das helfen würde hättest du das schon gemacht...

Aber ich weist nicht, ob das irgendwie schädigt. Bitte mach das nicht auf meine Verantwortung. Es ist nur ein Vorschlag. 


Gute Besserung;)




Was möchtest Du wissen?