Krank arbeiten,gute frage?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mit ein bisschen Halsweh würde ich arbeiten gehen, aber in deinem Fall würde ich darauf achten die Hände gut zu desinfizieren wenn du dich Bewohnern näherst die vielleicht ein schwaches Immunsystem haben. Sie nicht anzupusten oder ähnliches ist ja klar. Sollte es schlimmer werden würde ich entsprechend nicht mehr arbeiten.

Frosch im Hals wird dummerweise selten als Krankheitsgrund akzeptiert, obwohl es durchaus Sinn machen würde. Gehe halt arbeiten, pflege dich selber, halte etwas körperliche Distanz von Patienten usw, wenn die Nase zu laufen beginnt und der Husten in Aussicht steht, melde dich völlig zu recht krank! 

Trink einen schönen Tee und dann wird das schon gehen.
Erst bei Husten, Schnupfen und/oder Gliederschmerzen würde ich mir Gedanken machen einen Arzt aufzusuchen.
Aber in Deiner jetzigen Verfassung sollte die Arbeit kein Problem darstellen und Du auch keine Gefährdung für die alten Leute.

Ich arbeite zwar nicht in der Pflege, aber wenn ich nur son bisschen Halsweh habe nehme ich mir immer was dagegen mit. Sollte es allerdings schlimmer werden, geh aufjedenfall zum Arzt. Also wenn du so richtig durchhängst mit Fieber, Husten, Schnotternase etc. und was noch alles dazu kommt. Da würde ich in der Pflege kein Spaß mehr kennen, zumal du mit Klienten zutun hast.

In der Altenpflege solltest Du damit vorsichtig sein, weil Du die alten Menschen anstecken kannst.

Ja geh arbeiten, sollte aber Histen oder starker Schnupfen dazu kommen, dann geh nach haus und ruh dich aus

husten*

0

"obwohl ich mich gut fühle....."

arbeitest du im Kindergarten? Mamma ich habe Halsschmerzen  Ironie.....wenn wir alle so reagieren, wer geht dann noch arbeiten ?

Was möchtest Du wissen?