Krank - was kann ich gegen das schlechte Gewissen tun?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, Minimilk, wie wäre es damit, wenn Du auch einmal Rücksicht auf Dich selbst nimmst? Wenn Dich der Arzt krank schreibt, dann hast Du ganz konkret etwas in der Hand, was Dein Arbeitgeber und die Kollegen/Kolleginnen respektieren müssen - ob sie es wollen oder nicht. Das muß Dir Sicherheit geben. Zum zweiten denk mal daran, wie sich Deine Kollegen verhalten würden, wenn sie krank sind. Wieviele von ihnen würden sich kurieren und dabei keinerlei schlechtes Gewissen haben? Sei auch mal gut und verständnisvoll mit Dir selbst, das hat nichts mit Egoismus zu tun! Das ist die Pflicht, die Du vor Dir selbst hast. Denn nur wenn Du bei Kräften bist, gesund, Dich ausgeglichen fühlst und Dich nicht zum Prügelknaben der anderen machen läßt, kannst Du auch für die anderen richtig da sein. Wünsche Dir recht gute Besserung!

Hey du, 

ja schlechtes Gewissen solltest aber nicht bekommen, nur alleine weil du Ärger bekommst. Denn in deinen Text steht auch das du Fehler gemacht hast weil du Krank auf Arbeit kamst. Und genau da sollte dich auch dein Gewissen plagen. Denn du aus Leichtsinn Fehler gemacht. Dein Leichtsinn war das du meintest du seist stark genug um nicht die Konzentration zu verlieren. Verstehst du dein Gewissen soll sich nur bei dir Melden wenn du dir sicher bist etwas Falsch gemacht zu haben. Und du machst nie etwas falsch wenn du an die anderen etwas mitdenken tust, doch damit meinete ich nicht, dass du sie in Stich lässt weil du krank bist. Weil damit meinte ich wenn du deinen Weg zur Arbeit mit dem Auto fährst, oder als Fußgänger über die Straße gehst und einer fährt dich an. Auch dann sollte dich dein Gewissen plagen, weil wärst du daheim geblieben, dann hätte er kein Schlechtes Gewissen weil er dich angefahren hat.

Solange man weis man kann sich nicht Konzentrieren, bleib lieber daheim und meld dich krank. 

Denn mir wäre es auch beinah passiert dass ich jemand angefahren hätte nur weil ich mir von meinen Chef ein schlechtes Gewissen einreden lassen hab. Ich hätte mir das niemals verzeihen können und mein Chef hätte dann gleich wieder sich bestätigt gefühlt. 

Und falls du solch einen Chef hast wie ich damals dann Geige den deine Meinung wenn du es dir anhand deiner Leistung erlauben kannst. Denn auch du hast eine Grenze diese dein Chef nicht übertretten sollte. 

macht dein chef dir druck wenn du krank bist oder woher kommt das schlechte gewissen? ich sehe keinen grund eins zu haben, du bist ja wirklich krank und tust nicht nur so und das gehört nun mal zum menschsein dazu das der körper mal nicht so ganz will!!! außerdem gibt es ein arbeitsschutzgesetz das verhindert das dir aus tatsächlichen kranktagen ein strick gedreht werden kann!!! also mach dir keine sorgen sondern kurier dich ordentlich aus sodas du in ein paar tagen wieder topfit auf arbeit erscheinen kannst

Nicht zwingend...wenn es wirklich nur ein paar Tage sind, kann und darf man keinen Strick draus drehen. Ich habe aber eine Kollegin gehabt, das war zu meiner Call-Center-Zeit, die von der Arbeitszeit in einem Monat gute 3 Wochen krankgeschrieben war...und das JEDEN Monat. Bei solchen Kandidaten muss man die Reissleine irgendwann ziehen.

0

Was möchtest Du wissen?