Kranheit im Ausland - wie kann ich es beim Arbeitgeber nachweisen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

hier sind auf Seite 2 und 3 die offiziellen Regelungen beschrieben:

http://www.dvka.de/oeffentlicheSeiten/pdf-Dateien/MerkblaetterUrlaub/Urlaub_Ungarn.pdf

In der Praxis bietet es sich an, vom ungarischen Arzt eine Bescheinigung auf Englisch ausstellen zu lassen.

In Problemfällen kann die ungarische Krankenkasse die dt. Krankenkasse auf einem EU-Vordruck informieren. Jede Krankenkasse hat diese in ihrer Landessprache vorliegen. Die dt. Krankenkasse kann dem Arbeitgeber dann auch die Arbeitsunfähigkeit bestätigen.

Sonst ggf. den Betriebsrat der Firma ansprechen und eine praktikable Regelung für alle Arbeitnehmer im Auslandsurlaub vereinbaren.

Am schnellsten ist Fax oder Email.

Gruß

RHW

Danke für den Stern!

0

Krank im Ausland.

Wird man im Ausland krank, unterliegt man auch hier den üblichen Mitteilungspflichten. Die Arbeitsunfähigkeit muss man sich auch hier ärztlich bescheinigen lassen. Außerdem muss man der Firma die Adresse des Aufenthaltsortes mitteilen und die Krankenkasse informieren. Also nie ohne die Telefonnummer des Chefs in den Urlaub.

Es geht nicht um die Meldung. Es ist kein Problem, man kann den Chef und die Krankenkasse auch anrufen.

Meine Frage geht darum, ob es reicht eine auf Ungarisch geschriebene Krankenmeldung an meiner Firma bzw. GKV Krankenkasse abzugeben? Wenn nein, dann was muss ich darüber hinaus zu erledigen?

0
@bandi88

Eine gefaxte ungarische Krankmeldung fürs erste sollte reichen.

Ansonsten lies doch mal im Internet das Arbeitsgesetz nach.

0

Was möchtest Du wissen?