Krampus essbare kohle

1 Antwort

der eintrag is zwar schon ne weile her. aber vl kannst du es trotzdem noch brauchen, ich habs grade gefunden und werd es selber noch ausprobieren

Ein Eiweiss mit 5 Tropfen Zitronensaft und 200 Gramm Puderzucker verrühren bis eine fast schnittfeste Masse entsteht. Beiseite stellen.

700 Gramm Haushaltszucker mit 230 Gramm Wasser in einem hohen Topf auf 126 Grad erhitzen. Schwarze Lebensmittelfarbe zugeben. Es dauert ein Weile ehe die Mischung ihre Temperatur erreicht. Vom Feuer nehmen. Nun 70 Gramm der Puderzuckervorbereitung in die heisse Mischung geben und mit dem Schneebesen unterschlagen. Die Masse schäumt und stockt rasant auf. Entweder im Topf auskühlen lassen oder auf ein Backpapier giessen. Im letzteren Fall sinkt die Masse allerdings zusammen und die Poren werden kleiner. So bei mir geschehen. Ich werde beim zweiten Versuch, die Masse im Topf auskühlen lassen. Keine Sorge, der rabenschwarze Topf ist mit einem bisschen heissem Wasser bald wieder sauber. Die ausgekühlte Masse zu Kohlenstücken zerbrechen.

Die Kohle ist süss und eigenartig. Ich werde sie als Topping zu Vanilleis geben. Sehr klein zerbröselt, wäre es auch etwas für einen Käseteller.

Was möchtest Du wissen?