Krampfartiger Schmerz im Knie

3 Antworten

Lasse einen Arzt nachsehen es gibt einige Sachen das das verursachen können und zur schnellen Linderung benutze von Naturprodukte Schwarz Mammut Kräuteröl mit Weihrauch und Teufelkralle aus der Apotheke und zusätzlich mit kühlen versuchen aber nur von vorne nicht in der Kniekehle ca 15 Minuten öfter wiederhohlen. Vertraue der Natur.

Nimm mal Magnesium ein...1-3 Brausetabletten z.B. Prüfe ob Wärme oder Kälte Besserung bringt. Wenn du dir bei einerplötzlichen unbedachten Bewegung oder beim Sport was gezerrt hastIch dann kühle das. Kühöpack mit einem Handtuch unter auflegen z.B. Kühlende Salben. Klär mal zuerst ab ob Kälte dir guttut.

Ich vermute aber eher dass Wärme Dir guttut. Finalgon oder Wärmegel.. Kannst aucn Cayennepfeffer mit etwas Olivenböl dort einmassieren. Ein bis zwei ASS 500 mit etwas Bodylotion ins Bein einmassieren, lindert Entzündungen, löst Minithyrombosen, lindert Schmerz. Bist du Herzpatient? Wie alt bist du?

Nimmst du die Antibabypille? Rauchst Du? Es könnte kormonell bedingt sein: Bist du in der 1. oder 2. Zyklushälfte. Prä- oder Postmenopausal. 3 Tassen Frauenmanteltee pro Tag. auch eine tiefe Beinvenenthrombose sein....dann müßtest du zum Arzt.

Schafgarbe pflücken in Olivenöl vorsichtig erhitzen...länge stehen lassen,Gern merhfach Restwärme vom Kochen nutzen...und dann abfiltern....ist ein Sehnenheilmittel...heißt auch Achillea...wie die Achilles-Sehne.

0

Hallo,

das hört sich ganz nach einem sogenannten Femoropatelaren-Schmerzsyndrom an. Meist ist die Ursache eine Chondropathia pattelare (Knorpelschaden hinter der Kniescheibe). Die Chondropathia patellare ist bei jungen Frauen keine Seltenheit. Sie tritt bei Frauen häufiger auf, als bei Männern.

Empfehlung: Besuch beim Haus- oder Facharzt. Kühlen mit Pausen. Evt. Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Diclofenac. Es sollte eine Röntgen- oder MRT-Untersuchung veranlasst werden.

Liebe Grüß

Linola

http://flexikon.doccheck.com/de/Chondropathia%20patellae

Bevor du dann eine Kniespiegelung mit gern unmotiviertem Meniskusabschnibbeln(weil für reine Spiegelung=Diagnostik die Kassen weniger zahlt) zustimmst....wie gesagt..es ist bei FRAUEN häufiger. Die sind insbesondere in der Pubertät (9-25) stärker noch hormonell irritiert als Männer...danach noch weiter durch monatliche Empfängnisfähigkeit, die Antibabypille, schwangerschaft, Wechseljahre WEITERHIN stärker hormonell belastet. Unsere Leber muss täglich Unm,engen an Hormonen ENTGIFTEN...sodass Frauen wenn sie Alkohol trinken, dieser langsamer abgebaut wird udn stärker udn länger (toxisch) wirkt als bei Männern. Besuche einen Endorkinologen zu einem hormonellen Check up...TSH, fT3, fT4, TPO, Östrogen, Progesteron, Vitamin D(auch eine Hormon!) sind die Verdächtigen. Ärzte haben Hormone gern auf Lücke gelernt. Nur rein mechanisch am Knie rummanipulieren ist nicht intelligentes Vorgehen..zumal hier ein NERV irritiert ist. Johanniskraut-Rotöl ist eine Nerventonikum. Progestogel vom Arzt verordnet...wenn der die Zusammenhänge nicht parat hat, dann mach selber Schafgarbeol indem du frischgepflückte Schafgarbe in Olivenöl erhitzt(z.B. Restwärme nach dem Kochen. Das Öl sollte nicht kochen. Abfiltern und dann 2-3 mal täglich das Bein großzügig einreiben.

0

Was möchtest Du wissen?