krampfartige bauchschmerzen seit 2 jahren!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Meine beste Freundin hatte das auch - allerdings waren es bei ihr psychosomatische Beschwerden wegen Schulangst/Mobbing. Ihr ging es teilweise wirklich sehr sehr schlecht obwohl es "nur" psychischer Natur war.

Und grad Magen etc. sind empfindlich für Psychisches.. heißt nicht umsonst "schlägt mir auf den Magen"/ "mir is schlecht, wenn ich nur dran denke" etc

0

Hast Du Dich schon mal auf Lebensmittel-Unverträglichkeiten checken lassen? Die können auch echt fies sein.

hast du schonmal Allergietest gemacht oder dich auf Laktoseintolleranz untersuchen lassen? ich bin kein Doktor oderso nur ein dummer 20Jähriger aber vielleicht liegts an der täglichen Nahrung das da irgendwas dabei ist das du nicht verträgst , oder irgendwelche tiere sträucher oder sonstiges im Umfeld, hoffe konnte helfen mehr weiß ich auch ned :o

Das hatte ich auch mal. Bei mir war es eine Laktoseunverträglichkeit, aber mit der Zeit habe ich immer weniger vertragen. Da hilft nur eine Ernährungsumstellung. Habe erst mal alle Michprodukte weggelassen, außer Ziegenkäse und Ziegenquark. Dann kein Weizenbrot mehr, umgestellt auf Dinkel. Kein Zucker mehr, jetzt nur noch Xylit (xucker) oder Stevia. Salz nur noch Natursteinsalz und Fleisch drasisch gesenkt, nur ab und zu noch Pute oder Huhn vom Hof. Es geht mir jetzt gut und bin auch nie mehr krank, nicht mal ein Schnupfen.

Zum gastrologen waere wohl schon längst fällig Lebensmittunvertraeglichkeiten gluten, Laktose fruktose? Chronische darmkrankheit?

trinkst du milch, bzw. isst du milchprodukte?

Was möchtest Du wissen?