krampfanfälle beim Säugling

4 Antworten

Hallo. Jackson Anfälle sind fokale Anfälle was heißt: Nur ein bestimmter Teil im Hirn ist betroffen.. Es kommt von Vorne den Frontallappen. Das kann eine Narbe sein oder einen Venenveränderung. Die Anfälle sind unterschiedlich. Es können nur bestimmte Körperteile wie Füße oder Arme aber immer ist nur die selbe Site betroffen sein und zucken und auch sehr Schmerzen für das Kind. Sie können soweit gehen, dass eine ganze Körperhälfte zuckt . Dann wäre das Kind bewusstlos wie bei den bekannten Grand -Mal Anfall. Und das Problem kann dazu kommen, dass sich der Herd im Hirn plötzlich über das ganze Hirn ausfeuert so zu sagen und es zum Grand Mal kommt. Das nennt man dann Sekundär -Generalisierte Anfälle. Wenn man den Herd gefunden hat kann man das eventuell opereiren und das Kind ist für immer gesund. Oder man greift auf Medikamente zurück in der Hoffnung es im Griff zu bekommen. Liegt es an einer Hirnschädigung durch die Geburt, wird sich das Kind geistig nicht normal entwickeln können. Aber das wollen wir nun nicht annehmen. Warte ab was die Ärzte finden und was sie machen können. Den meisten über 80% kann man gut helfen und sie leben ein normales Leben. Aber es gibt auch Ausnahmen. Das kann dir nun keiner sagen, da muss du auf die Untersuchungsergebnisse warten. Ich hoffe, es ist keine Hirnschädigung sondern nur eine Narbe. Tammy

Eine sehr nette und ausführliche Antwort !

DH !

Emmy

0

Danke schön. Fahr heute hin, dann mal sehen wie es weiter geht.

0
@nalalana

Ich hoffe,es eght alles gut aus. Ich drücke die Dumen, dass es nicht so schlimm ist und später nicht wird. Ja, warte was die Ärzte nun sagen wie es weiter geht. Wäre nett wenn du mir das noch schreibst, da wir am Samstag in den Urlaub fahren. Bis dann:

Tammy

0
@Viel25wissender

So bin grad zurück. All so viel können die Ärzte einem noch nicht sagen, sie gehen jetzt erstmal von neugeborenenkrämpfe aus, aber ne genauere Prognose können die erst stellen wenn sie ca n halbes Jahr alt ist. Sie bekommt jetzt 2x am Tag Medizin gegen die krämpfe, scheint auch einzuschlagen, nur die richtige Dosierung muss noch gefunden werden. Als wir da waren, hatte sie nur einen krampf. Ansonsten schläft sie friedlich. Nahrung bekommt sie über eine Sonde, weil sie nur schläft und sich sonst nur verschluckt. Sie muss noch minimum 2Wochen da bleiben und nach oben hin ist alles offen. Sobald sie von der Intensivstation runter ist, kann und muss ich da bleiben, um zu lernen woran ich genau einen krampf erkenn. Wenn sie sie dann wieder zu hause ist Bekomm ich Unterstützung von einer Hebamme und vom Jugendamt, irgendwie eine die extra dafür geschult ist. Woher weisst du So viel darüber, wenn ich fragen darf?

0
@nalalana

Achso,gestern rief mich der Arzt noch an... mrt war normal, So wie es beim 5 Wochen alten baby sein sollte, nur beim eeg wurde eine ständige krampfbereirschaft angezeigt.

0
@nalalana

Hallo. Na dann wartet ab bis der Blutspiegel ereicht ist. Man muss die Medikamente langsam aufsättigen bis der Blutspiegele erreicht ist. Das kann shcon mal 3-4 Wochen dauern wnen sie probleme bekommt mit den Nebenwirkungen.

Aber warum schläft sie nur? Von den Medikamenten, die sie mal immer nehmen muss oder hat man ihr Propofol und Theopental - Narkosemittel etwas gegeben, damit die Anfälle gestoppt werden? Oder hatte sie einen Status? Das ist eine Serie von Anfällen die nicht ungefährlich sind, weil sie auf der ITS liegt wundert mich das schon. Bei einem Status wird man immer auf die ITS gelegt und in Narkose gelegt abe rnur kurz. Oder man lässt solche im Dämmerschlaf mit Nerkosemittel nur kleine Dosis. Da kommen nur schiereige Fölle hin. Wurde schon MRT gemacht woran es liegt?

Babays rucken sich bei Anfällen auch zusammen sodass man das fast nicht als Anfall sehen kann wer nicht geschult ist. Und sie schreien dann und es geht eine ganze Zeit so -einen nach dem anderen. EEG, ist ja nicht gut. Aber OK man muss warten wie die Medis wirken ob es besser wird im EEG. Mit der Hebamme finde ich gut, damit ihr sehen könnt ob es ein Anfall war oder nicht. Es gibt auch Blick Nick Anfälle in dem Alter. Da würde nur der Kopf ruckartig runter kippen. Man denkt - ach das macht sie nur so . Nein auch das sind Anfälle.

Gut die großen Anfälle die sieht man natürlich wenn sie zuckt oder nur eine Hand oder Fuß zuckt kann das auch schon ein Anfall sein. Aber irgendwann weiß du genau, ob sie nur den Fuß bewegt oder ob der richtig zuckt. Dann hat sie aber viele Anfälle. Ich hoffe so sehr, dass man das im Griff bekommt.Und, dass sie sich normal geistig entwickelt. Hat man dazu schon etwas gesagt? Lass die Ärzte machen und mache das was man dir sagt.

Woher ich das weiß? Ich bin Krankenschwester und Diplom Psychologin. Ich schrieb zufällig meine Diplomarbeit über Epilepsie und kennen so ziemlich alles darüber auch die Medikamente und deren Nebenwirkungen und die Entwicklung bei Kindern und erwachsenen wenn ich das selbst sehe. Ich bin auf einer eurologischen Station als Schwester tätig und wir haben täglich mit Epilepsie zu tun.Psychologisch bin ich dort auch gefragt.

Und in meiner Praxis sind ebenfalls viele Epileptiker die mit ihrer Erkrankung nicht zurecht kommen oder das Gegenteil - Sie nehmen es nicht ernst. Also mach es gut und Kuss an die kleine Maus von Unbekannt. Tammy

0
@Viel25wissender

Hallo. Das EEg das dauert einige zeit. Die Medis müssen werst wirken. Dann ändert sich das hoffe ich. So ich bin noch am packen, Morgen geht es nach Schweden für 2 Wochen, Dabach können wir weider schreiben und ich hiffe nur Gutes zu hören. Tammy

0

Du kannst dies sicher ergoogeln oder aber einen Termin mit Deinem Kinderarzt vereinbaren, damit für Dich keine Fragen mehr offen bleiben...

Alles Gute für euch...

Hallo,

du solltest dringend entweder einen Spezialisten oder einen Kinderarzt konsultieren !

Emmy

War ich gestern. Meine kleine ist im Krankenhaus. Hab nun nach epilepsie gegooglt und bin auf das jackson marsh Syndrom gestoßen, nur ich finde nicht wirklich weitere Informationen dazu

0
@nalalana

Das tut mir furchtbar Leid für dich ! Ich hoffe, daß dein kleines Mädchen bald genesen wird.

An deiner Stelle würde ich einen Termin mit dem behandelden Arzt machen (wenn alle Untersuchungsergebnisse da sind) und über sämtliche Behandlungs-möglichkeiten reden.

Alles Gute, Emmy

0

Was möchtest Du wissen?