Krampfadern vererbbar?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine Bindegewebsschwäche an den Gefäßen ist insoweit vererbbar, dass es bei Dir wahrscheinlicher auftreten kann als bei anderen. Stehst du viel? Bequemes Schuhwerk über Tag. Zwischendurch immer mal wieder auf die zehenspitzen und zurück. Klar, Wandern, Joggen, Bewegung, alles , was die "Venenpumpe" in Gang bringt. Auch gut, zwischendurch und abends Beine hoch legen. Oder sogenannte Umkehrstellungen: wenn du abends im Bett liegst, Beine ein paar Minuten gen Decke strecken, in der Luft Fahrrad fahren. Klar, Rauchen und Übergewicht wären auch nicht gerade günstig. Alles gute von etmauve

so etwas kann in der Tat vererbt werden. Zur Zeit bleibt Dir nichts anderes übrig als Deine Beine zu beobachten und Deinen Arzt über deine Sorge zu informieren, wenn Du einen guten Hausarzt hast schickt er Dich zum Facharzt der Dir weiterhelfen kann. Kneipp`sche Anwendungen (Wechselgüsse etc.) sind auf jeden Fall schon jetzt förderlich für Dein Wohlbefinden

die qualität der venenklappen ist erblich bedingt, im laufe des lebens werden diese aber auch von der westlichen ernährung beeinflusst und können, auch wenn sie normal waren, kaputt gehen.

Du wirst das nicht gern lesen, aber ja, das ist erblich, oder anders ausgedrückt, du hast ein erhöhtes Risiko. Also fang bloß nie das Rauchen an und sieh zu, dass du immer viel läufst.

Was möchtest Du wissen?