Krampfadern nach Blutentnahme?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Geh bitte SOFORT zum Arzt, mach einen Notfall daraus und lass dich auf keinen Fall mit einem Termin auf die lange Bank schieben  !!!  Was du schilderst, sind die klassischen Anzeichen einer  Venenentzündung. und das sollte so schnell wie möglich in der Arztpraxis diagnostisch abgeklärt und eindeutig von einer Thrombose unterschieden werden.

Es kann dich das Leben kosten, wenn sich ein Thrombus durch die Blutentnahme gebildet hat, der sich löst und in Lunge, Herz oder Hirn hängen bleibt!

Bitte auch den Arm nicht zu heftig bewegen.

Wenn es "nur" eine Entündung ist, hilft es, die betroffene Stelle durch heparinhaltiges Gel (evtl. unterstützt mit Eispackungen)  zu kühlen.

13

Bin vom Arzt zurück....er sagt ist eine Venenentzündung......habe ne Salbe und nen engen Verband bekommen.....soll külen...Ibubeta nehmen und den Arm nicht bwegen!!!! Wenn ich das alles lese krieg ich voll bammel

0
52
@orchidee28

Nicht zu Unrecht.

Vor allem ruhig halten jetzt ist wichtig. Und sei froh, dass es keine Thrombose ist, damit ist nicht zu spaßen, vor allem, wenn es in so unmittelbarer Umgebung des Herzens stattfindet.

Danke für die Auszeichnung. :)

0

Damit würde ich sofort in die Arztpraxis gehen, dann muss man eben die längere Wartezeit in Kauf nehmen.

Wenn der Arm schmerzt, dann kann das schon etwas sein, das schnellstmöglich behandelt werden sollte.

Z.B. eine Venentzündung, die zur Thrombose oder sogar zur Embolie werden kann.

52

Daumen hoch. Mit sowas sollte man sich nicht auf einen langen Termin vorausschieben lassen, es ist ein Notfall.

0

Kann sein das beim Blutabnehmen mit der Nadel die Kreuzung der Adern Zerstört wurde und der Körper jetzt Versucht das zu Reparieren.

 

Geh zum Arzt nicht das da noch Gewebe abstirbt wegen Blutunterversorgung.

Was möchtest Du wissen?