Krampfadern, muss man gleich zum Arzt

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

bei Vorliegen von Krampfadern fließt das venöse Blut nicht ausreichend zum Herzen zurück. Durch den Blutstau (genauer die geringe Fließgeschwindigkeit des Blutes) kann das Blut gerinnen/koagulieren (es bildet sich ein sog. Blutgerinnsel/Koagel/Thrombus). Wächst das Blutgerinnsel weiter, kann es die Beinvene verschließen oder noch schlimmer: das Blutgerinnsel kann sich von der Venenwand lösen und in die Lunge wandern. Die Folge ist dann eine Lungenembolie (s. auch: http://endlich-ohne-krampfadern.de/thrombose-frueherkennung.html)

Falls Du Deine Venenfunktion selbst zu Hause testen willst... es gibt jetzt ein Venentestgerät für zu Hause, ich habs selbst aber nicht ausprobiert, nur bei www.heimdiagnose.de entdeckt, da wird beschrieben, wie das Gerät funktioniert. Alles Gute Sonja

Nein, das ist nicht schlimm. Sollten aber Probleme auftauchen, würde ich zum Arzt gehen. Da du nun von deinen Krampfadern weißt, kannst du ja dafür sorgen, dass sich diese nicht verschlimmern. Also: viel gehen/wenig sitzen...und schon gar nicht mit übereinandergeschlagenen Beinen, viel Trinken, oft (auch im liegen oder beim Fernsehen) die "Wadenpumpe" betätigen = die Füße anziehen und wegstrecken, ggf. Wechselduschen und wenn es schlimmer wird, dann verschtreibt dir dein Arzt sicherlich auch Stützstrümpfe.

Was möchtest Du wissen?