Krampfadern durch Clexane?

2 Antworten

DAMIT du keine Thrombose bekommst, spritzt du ja Clexane. Ich hab von dem Zeug Kopfschmerzen bekommen, aber sonst nix.

Kann das sein, dass da eher das Hämatom schuld ist?

Das ist jetzt weg

0
@Loved817

Und deswegen habe ich nun Krampfadern bzw vermehrt Blut in den Adern?

0
@Franny582

Vor clexane hatte ich keine Krampfadern auch nicht mit Hämatom

0
@Franny582

Das kann natürlich sein, wenn innen noch ein Hämatom ist, dass das die Blutzufuhr behindert. Soll dein Arzt mal nen Ultraschall machen

1
@Loved817

Danke. Ja das mach ich. Ich geh morgen noch mal. Aber Angst zu spritzen hab ich dennoch.

0

Thromboseprophylaxe bei SvV?

Ich hab mich vor ner Woche ca. selbst verletzt (--> am Bein).

Die Wunde wurde während einer Kurznarkose versorgt.

Da ich die Narkose nicht gut vertragen hab musst ich ein paar Tage stationär bleiben. Ich bekam in der Zeit Antibiotika i.v. , durfte nicht laufen / hatte Bettruhe und bekam täglich Clexane gespritzt. Ich dachte mir das es während dem Krankenhausaufenthalt Sinn macht.. wenn man lange liegt könnte man ja ne Thrombose bekommen. Ich dachte das es bei Entlassung abgesetzt wird.

Wurde es aber nicht.

Ich soll mindestens 4 Wochen einmal täglich spritzen.

Ich versteh nicht warum.. seh den Sinn darin nicht.

Ich kann ganz normal laufen, hab ne normale Wundheilung, Wunde war im gleichen Ausmaß wie sonst auch, ich hab keine Schmerzen.. nix.

Ich halt nix davon mir Medikamente prophylaktisch reinzupfeifen.

Kann ich Sie auch vorher schon absetzen oder soll ich es sinnloserweise weiter spritzen? Gibt es einen guten Grund zum weiter spritzen?

..Da die Wunde ähnlich war wie meine sonstigen Verletzungen und ich Erfahrungen mit dem Thema habe glaub ich halt nicht das ich ne Thrombose bekommen könnte.

..oder gibt es vielleicht noch einen anderen Grund warum man Clexane nach einer Wundversorgung spritzen muss?

Hat jemand einen Rat für mich??

Ich danke euch fürs antworten. Lieben Gruß

...zur Frage

Sind das Krampfadern, oder die Vorstufe davon?

Hallo, sind das auf dem Bild schon Krampfadern oder eine Vorstufe davon? Standen als ich das Bild nach dem Duschen (eiskalt abgeduscht) gemacht habe, sehr weit draußen. Ansonsten ist die Haut glatt, allerdings leicht bläulich verfärbt. Die Adern stehen sonst nur abends raus, allerdings standen die Adern gestern beim Sport auch ganz schön raus. Hat das auch jemand? Was macht ihr dagegen, bzw. was kann man dagegen machen, dass es nicht noch schlimmer wird? Weggehen wird das ganze ja wahrscheinlich nicht. Zum Arzt kann ich leider erst im September, wenn ich Urlaub habe. Ich rauche nicht, ich trinken keinen Alkohol und nehme keine Anti Baby Pille und treibe regelmäßig Sport. Leider hat mein Vater sehr schlimme Beine, hat mehrmals im Jahr auch eine Thrombose. Ich neige bzw. bekomme sehr schnell blaue Flecken, vor allem an den Oberschenkeln, die dann auch sehr lange brauchen, bis sie wieder weggehen. Nachts habe ich manchmal Wadenkrämpfe (obwohl ich Magnesium nehme). Manchmal jucken meine Beine wie verrückt. Ansonsten hab ich aber nicht die typischen Symptome wie schwere Beine. Liegt aber wahrscheinlich daran, weil ich den ganzen Tag in Bewegung bin.

Also was macht man da am besten, damit es nicht schlimmer wird? Ernährungstechnisch, ernähre ich mich recht gesund.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?