Krampfadern am Hoden - Varikozelle aber keine schmerzen - wer weiß Rat?

1 Antwort

Ich nehme mal an, das ist auf der linken Seite und der linke Hoden hängt auch etwas tiefer als der rechte?

Genau :)

Sollte vielleicht noch sagen das ich Beruflich viel Sitze und halt lang Bus fahren muss. Und wenn ich nicht Trainieren bin Zock ich oder so, also ich Sitze viel :D

0
@Vist16783

Erst mal zur Beruhigung: Mit so etwas laufen alleine in Deutschland einige hunderttausend Männer herum und zwar ohne Probleme.

Die Ursache dafür liegt darin, dass das venöse Abflusssystem des Hodens auf der linken Seite anders (man könnte auch sagen: ungünstiger) "konstruiert" als rechts. Dadurch kommt es bei ganz vielen Männern zu einem gewissen Rückstau mit den auch von die beobachteten Symptomen. So lange das keine Beschwerden macht oder der linke Hoden deutlich schrumpft oder der Hodensack regelrecht anschwillt, braucht man sich darum keine Sorgen zu machen. Mit Bewegungsmangel hat das Ganze nichts zu tun. Nur, wenn ein Kinderwunsch besteht, sollte man einen Urologen konsultieren, weil die Produktion von Samenfäden eingeschränkt sein kann. Ein ärztlicher Eingriff (OP) ist nur in ganz wenigen Fällen erforderlich.

 denke ich oder fühle es das es auf einmal weh tut ab und zu

Das ist doch immer so, wenn man meint, irgend was zu haben. Außerdem tastet man dann gern dran herum. Zum Arzt musst du eigentlich nur, wenn die oben beschriebenen Probleme auftauchen. Ansonsten kannst du dein Leben ganz so weiter führen, wie gewohnt.

Denke aber bitte daran, dass dies Hinweise aus der Ferne sind, die im Ernstfall keinen Arztbesuch ersetzen können.

0
@Hideaway

Vielen Dank für deine Antwort!

Ich bin noch jung, daher denke ich noch nicht über Kinder ab. Aber ich bin mir ziemlich sicher das wenn ich weiß das ich keine bekommen kann, nichts mehr anderes will als welche zu bekommen...

Wie gesagt also mir ist jetzt aufgefallen das ich das schon länger hatte und mein Hoden ab und zu sich komisch anfühlt, also so ein "fremdkörper" gefühl und dachte eig das der dann juckt oder eingeklemmt war und musste da dann immer drann rumfummeln und wieder richten, aber bin mir ziemlich sicher das es von der Varikozelle kommt.

Wie dem auch sei Artz Termin sollte ich wirklich machen, weil es ist schon ein verdammt großer Knäul an Ader der da neben mein Linken Ei ist..


1
@Vist16783

Wie dem auch sei Artz Termin sollte ich wirklich machen

Da bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Operiert wird übrigens in den allermeisten Fällen gar nicht mehr, einfach deshalb, weil man im Allgemeinen gut damit leben kann. Und falls der Doktor eine doch OP vorschlägt: Das ist keine große Sache, eher ein Routineeingriff für einen erfahrenen Arzt, zudem mit örtlicher Betäubung und nicht in Vollnarkose. Davor müsstest du wahrlich keine Angst haben und ein klein bisschen Aufregung ist ja normal. Außerdem wird das vielfach ambulant gemacht, du kannst also anschließend nach Hause gehen (bzw. fahren).

Hier kannst du dich noch einmal ausführlich informieren:

http://www.romed-kliniken.de/de/main/operation_einer_krampfader_des_samenstrangs.htm

0
@Vist16783

musste da dann immer drann rumfummeln und wieder richten

Musst du nicht. Lass es einfach in Ruhe. Das "richtet" sich von alleine.

 aber bin mir ziemlich sicher das es von der Varikozelle kommt

Kommt es auch. Und je öfter du daran denkst oder dran herumtastest, umso mehr fühlst du es.

0

Was passiert bei einer Krampfader OP?

Hallo, Ich habe Krampfadern am linken Hoden, Ich war beim Urologen und der bestätigte diese Aussage! Da diese in letzter Zeit dicker geworden sind , sagte er mir eine OP wird wohl unausweichlich sein , aber genaueres hat er noch nicht gesagt , ausser das man sie auch veröden lassen kann? (was ist das?)

Und was passiert bei eienr Krampfader "OP"? speziell am Hoden! LG

...zur Frage

Krampfadern am Hoden?

Hallo, ich bin gestern zum Urologen weil ich nach dem Sport immer Schmerzen an den Hoden habe, manchmal auch einfach so beim liegen, und weil ich sehr dicke Krampfadern an der linken Hode habe! Der Urologe hat meine hoden bißchen angetastet und hat nur gesagt das ist nichts schlimmes und ich soll keine Boxershorts tragen sondern normale Unterhosen. Naja was soll ich jetzt machen.. ich hab immernoch schmerzen.. was kann das sein?

lg

...zur Frage

nach Herzkatheter op hoden schmerzen nach 2 Wochen op?

...zur Frage

Blauer Fleck am Hodensack selber?

Eben beim Duschen ist mir das erste mal aufgefallen das ich einen runden Blauen Fleck am Hodensack habe. Also nicht am Hoden selber, sondern da wo die Hoden halt drinnen sind:)) ist mir etwas unangenehm sich hier richtig auszudrücken.

Fleck ist etwa 1-Eur Münzen groß.. Schmerzen oder so hab ich gar nicht. Ich merke gar nicht das er da ist sozusagen.

Was könnte das denn sein? Bzw woher kann so etwas auf einmal kommen?

...zur Frage

Schwellung nach Leistenbruch-OP?

Ist es normal, dass ich nach der Leistenbruch-OP Schwellungen am Hoden habe bzw beide Hoden 2-3-mal so groß sind als früher? Des Weiteren ist mein Bauch viel dicker als sonst. Schmerzen habe ich auch. Würde mich sehr über eine schnelle Antwort freuen. Vielen Dank!

...zur Frage

Pille Erschöpfung/Gefühlsschwankungen/Schmerzen?

Hallo!

Seit ca. eineinhalb Monaten nehme ich jetzt die Pille. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich seitdem öfters extrem erschöpft und müde bin. Dadurch bin ich dann auch sehr Lustlos und Übellaunig, was mich natürlich sehr nervt. Zudem leide ich häufig an Kopfschmerzen und Übelkeit, mit nichts davon hatte ich vorher ein Problem. Besonders extrem ist es mir aufgefallen, als ich für eine längere Zeit am Stück Sport getrieben habe. Einen Tag lang skifahren oder wandern war für mich noch nie zuvor ein Problem. Jetzt bin ich nach zehn Minuten bergauf laufen völlig ausser Atem und nach einer Abfahrt mit den Skiern habe ich das Gefühl, ich könne nicht mehr. Das ist für mich total belastend, weil ich diese Dinge wirklich gerne mache und mein Umfeld irgendwie nicht versteht, warum ich plötzlich so kaputt und dauergenervt bin. Eine weitere Sache, die mir aufgefallen ist, ist dass meine Blutung offenbar ziemlich viel stärker ist als zuvor, und dass die Bauchschmerzen um ein vielfaches zugenommen haben. vorhin hatte ich damit nie Probleme... Zudem sollte die Pille ja genau das Gegenteil bewirken? Hat vielleicht sonst noch Jemand derartige Probeme gehabt? Liegt das vielleicht gar nicht an der Pille sondern an was anderem?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?