Krampfader oder nicht?

Bild - (Ader, Krampfadern)

1 Antwort

nein, das ist keine Krampfader, im Übrigen haben Krampfadern mit Ernährung zu tun!

Nach Krampfader-OP Schmerzen wenn das Bein nicht bewegt wird?

Hallo liebe Community,

vor 11 Tagen wurde meine Mutter an den Beinen operiert. Dabei wurden Krampfadern gezogen und vorhandene Trombosen entfernt. Soweit alles gut. Jetzt jedoch, 11 Tage nach der OP, treten schon seit einigen Tagen starke Schmerzen auf. Das seltsame dabei ist, dass die Schmerzen nur auftreten wenn dass Bein einige Minuten ruhig liegt. Beim gehen ist der Schmerz nicht vorhanden. Da jetzt am Wochenende keine Ärzte arbeiten, hoffe ich auf eure Hilfe.

Danke im voraus,

BenjaminFunk95

...zur Frage

Meine Krampfader ist plötzlich verschwunden?

Nach einem blauen Fleck, der ziemlich groß war, ist meine Krampfader, die darunter lag plötzlich weg. Kann das sein?

...zur Frage

Krampfader gefährlich?

Habe sie seit ich ca 10 bin. Tut nicht weh oder ähnliches. Muss ich da was machen lassen? Kann sich da was entwickeln im Alter?

...zur Frage

Krampfadern und Besenreiser mit 16?

hallo. ich bin 16 jahre alt (fast 17) und habe an meinen oberschenkeln krampfadern und in meiner kniekehle besenreiser entdeckt. sowohl bei meiner mutter, als auch meiner oma ist es sehr stark. nun ist meine frage, wie ich das möglichst kostengünstig oder vielleicht auch selbst wegbekomme oder die bildung zumindest stoppen kann. auch würde mich mal interessieren, wie hoch das risiko ist, das sowas in meinem alter auftritt. ich bin weder übergewichtig, noch rauche ich. allerdings nehme ich die pille. freue mich über jeden rat. vielen dank!

...zur Frage

2 x mal am gleichen Bein in abständen v. mehreren Jahren Krampfadern ziehen lassen.Möglich?

Ich habe vor ca. 20 Jahren eine Krampfader am rechten Bein ziehen lassen. Nun hat sich vor ein paar Monaten eine Thrombose gebildet. Auch wieder am rechten Bein. Mein Arzt will nun am 24.Febr.14 die Krampfader ziehen lassen. Darf man überhaupt 2 x am gleichen Bein eine Krampfader ziehen?

...zur Frage

Ist es normal, dass die Ader so fühlbar ist?

Ich habe eine Ader an meinem Bein, die seit einiger Zeit deutlich fühlbar ist, so als fester kleiner Huggel. Am deutlichsten dicht unter der Kniekehle, aber auch etwa bis zur Hälfte des Unterschenkels und am schlankeren unteren Teil des Oberschenkels. Visuell steht sie nicht deutlich hervor, sie schimmert nur etwas durch die Haut, aber ich denke nicht übermäßig, nur an der Kniekehle kann man sie etwas rausstehen sehen, aber nicht wie bei einer Krampfader, denke nicht, dass es das ist.

Wäre auch dämlich, wenn ich jetzt, wo ich mich mehr bewege, plötzlich Erkrankungen kriege, die von Bewegungsmangel kommen... Mein Vater meint, vermutlich liegt es daran, dass ich seit einer Weile jetzt jogge und sich neue Blutgefäße gebildet haben. Ich habe keine wirklichen Schmerzen an den Adern, jedenfalls nicht mehr als überall sonst in meinem Bein (bin neulich glaubich falsch gelaufen).

Ich habe vor, nächstes mal beim Doc einfach zu fragen "Übrigens, sollte die so hervorstehen?" Ich würde nur gerne wissen, ob das auch irgendwas akkutes sein kann. Ich bin nächste Woche in Rom und es wäre doof wenn da was wäre. Oder ist das ganz normal? Wie mein Vater meint, mit den Blutgefäßen? Oder mit den neuen Muskeln, die die Adern rausdrücken, so ist es ja bei anderen Sportlern auch (nicht dass ich ein "Sportler" wäre, aber... ich bin auf meinem Weg).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?