Krampf nachfolgen...

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Burschi!

Vielleicht sollte ich noch erwähnen das ich sehr viel Sport treibe,<

Da haben wir schon die Spur. Gerade Waden - Krämpfe und oft auch bei Nacht bei Nacht sind ein typisches Zeichen von Magnesiummangel.

Deine Beine brauchen wahrscheinlich Magnesium. Die meisten mit täglichem Konditionstraining nehmen sogar täglich eine Magnesiumtablette. Bekommst Du in der Apotheke oder gleichwertig z. B. bei Aldi. Meistens ist schon Sport oder sonstiges Schwitzen die Ursache für Wadenkrämpfe und da hilft Magnesium immer. Manche bekommen ohne Magnesium immer und mit nie Muskelkrämpfe. Dein Dosierung solltest Du individuell antesten. Ich würde einige Tage täglich eine Tablette nehmen und dann vielleicht jeden 2. oder 3. Tag. Ausprobieren.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Ein Wadenkrampf muß nicht zwingend mit Magnesiummangel einhergehen.

Er kann auch auftreten, wenn eine außergewöhnliche bzw. ungewohnte Anstrengung dieser Muskelpartie erzeugt wurde.

Am besten hilft - lockern der Muskeln und eventuell wärmende Umschläge zur Entspannung der Muskeln.

Ansonsten möglichst wenig belasten und die Zeit arbeiten lassen.

Die Folge-Schmerzen können, unter ungünstigen Umständen, teilweise bis zu 48 Stunden spürbar sein...natürlich immer schwächer werdend.

Vielleicht sollte ich noch erwähnen das ich sehr viel Sport treibe, heute morgen bundesjugend spiele hatte und gleich noch ein Fußballspiel haben werde und bis dahin muss ich wieder fit sein

0
@xXBurschiXx

Wenn du trotz Krampfes deine Muskulatur überanstrengst, dann könnte ein Muskelfaserriss die Folge sein....also gut überlegen ob du das riskieren willst!?

0

Leg dich hin drück ein wenig auf dein kniegelenk und ziehe an den zehenspitzen bzw vorne am fuß nach hinten

magnesium tabletten apotheke oder drogerie, die die man ins wasser wirft

Was möchtest Du wissen?