Krampf in beiden Beinen

8 Antworten

Oje, Du Ärmste(r). Hatte ich auch mal in der Nacht. Erst für mir der "Blitz" in die linke Wade und dann als ich hüpfte ein paar Sekunden später in die Rechte auch noch. Das war wie Weihnachten und Ostern zusammen. ;-) Seit dem ich regelmässig Magnesiumpräparate einnehme, ist das allerdings nie mehr so heftig aufgetreten. und ja: Wenn es ein heftiger Krampf war, dann spürt man das bei Dehnung ca. 3-4 Tage noch danach, bis sich die betroffenen Muskelfasern wieder vollständig entspannt haben... wenn es sehr heftig war, schmier ich mir auch noch ein Wenig Finalgonsable drauf. Gute Besserung !

das zwicken in der wade ist die nachwirkung von dem krampf. es ist wie eine art muskelkater. wenn du sowas öfter hast, hol dir magnesium tabletten und nimm sie täglich einmal. das hilft :)

Krampfadern entfernen lassen im jungen Alter?

Hallo Community

Ich bin 29 Jahre alt (weiblich) und habe seit meinem 12. Lebensjahr Besenreiser an den Beinen und Füssen und seit etwa 6 Jahren eine Krampfader an der rechten Wade. (Alles genetisch) Wenn ich an einem Tag zu lange stehe habe ich Schmerzen. Ein Arzt hat mir die Besenreiser 2016 mit Schaumtherapie und 2017 mit Laser behandelt. Es hat sich aber nichts verbessert bzw. verschwunden. Ich habe überall wegen Laser jetzt Pigmentverschiebungen auf der Haut (sind dunkle Flecken) und zwei Brandwundennarben vom Laser (eine 2cm Durchschnitt). Der Arzt behauptete, dass es Zeit braucht bis alles weg ist. Nun gehe nicht mehr zu ihm, wegen ihm ist meine Haut schlimmer geworden. Vor der Behandlung 2016 sahen meine Beine besser aus.

Ich war neustens bei einem Venenspezialist. Er hat zu mir gesagt, dass er auch die Besenreiser behandeln kann, aber zuerst muss er den "Grund" reinigen. Also die Krampfadern wegoperieren mit moderne Technik. Dann die Besenreiser. Für die Pigmentverschiebungen und Narbe kann er leider nichts mehr machen. Der Arzt hat mir eine Creme gegeben für die Flecken, langsam werden sie besser). Er sagt, die Krampfadern seien an der Anfangsphase (an beiden Beinen). D.h. ich soll ca. noch 5 Jahre warten und in der Zwischenzeit Schwangerschaft etc. hinter mich haben. Sonst muss er die gleiche Behandlung z.B. nach einer Schwangerschaft nochmals machen, weil ich wieder Krampfadern etc. bekommen werde. Er sagt die Krankenkasse wird die Krampfader-OP bezahlen. Man sieht den Krampfader vom Weiten nicht. Von der Nahe schon (z.B. 50cm Entfernung), er ist dick und gut spürbar mit der Hand.

Ich hab momentan nicht mal einen Freund, wie soll ich Kinder haben. Ich weiss ja gar nicht was mich in 5 Jahren erwartet. Er sagt, eine 20 jährige würde sie gleich operieren lassen, weil sie noch zu Jung ist und nicht weiss wie lange sie noch warten soll mit der OP.

Was würdet ihr an meiner Stelle machen? Werde ich nach der OP wieder Krampfader bekommen? Was sind die Nachteile und Vorteile solcher Behandlungen?

Vielen Dank für die Antworten im Voraus.

...zur Frage

Wadenkrampf provozieren?

Hallo,
Ich habe Regelmäßig in den Waden  einen Druck beziehungsweise schmerzt wenn ich joggen gehe. Und nun ist mir aufgefallen wenn ich meine Wade beziehungsweise beide Waden Anspannung merke ich wie ich einen Wadenkrampf provozieren  kann. Ich weiß wie es ist einen sehr starken Krampf in der Wade zu haben da ich öfter Wadenkrampf  früher als Kind mal hatte.(2-3 mal) nun wollte ich fragen kann es sein das ich indem waden einen Muskelkater habe aber wenn ich Druck in meine Wade gebe also sie anspanne Merk  ich einen starken Schmerz und wenn ich weitergehen also weiter anspanne spüre ich Das ist ein Krampf wird wenn ich weitermachen. Hat jemand Erfahrungen bzw was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Starker Krampf in der Wade / Was tun und woher kam das?

Ich hatte heute Nacht total den Krampf in meiner Wade. Das hat stark weh getan. Zum Glück ist das relativ schnell wieder weggegangen. Heut in der Früh konnte ich dann auch nicht richtig aufsteigen, es hat sich wie ein Muskelkater angefühlt. Mitlerweile kann ich wieder normal laufen, aber trotzdem merk ich immer noch etwas in der Wade. Könnt ihr mir Tipps geben, was ich dagegen machen könne? Irgendwie warm halten oder auch woher das kommen kann?

...zur Frage

Nach ein Krampf am nächsten tag immer noch Ziehen in der Wade davon?

Hallo ich hatte gestern plötzlich ein schlimmen Krampf in der Wade den ich auch erstmal nicht mehr weg bekommen habe egal was ich machte. Nur jetzt habe ich immer noch ziehen in der Wade und richtig belasten kann ich das Bein auch nicht. wenn Druck auf der Wade kommt dann merk man schon deutlich das es mehr zieht nur geht das eigentlich nach ein Krampf nicht weg ? Oder kann sich durch ein Krampf die Bänder überdehnen ? Ich hatte nach ein Krampf noch nie danach ein ziehen in der Beine , deswegen frage ich mich gerade ob das mal sein kann das es noch nach ein tag zieht oder ob es was anderes sein kann. Habe heute Sponsoren lauf und mit diesen ziehen in der wade ,wäre das sehr unangenehm.

...zur Frage

Was sind das für Streifen an meiner Wade

Mit ist Heute aufgefallen dass ich diese Streifen an beiden Beinen habe. Kann mir jemand sagen was das ist?

...zur Frage

Ich hatte einen Krampf und jetzt tut meine Wade weh?

Folgende Situation gestern beim tranig habe ich einen Krampf bekommen der nicht weg ging erst nach so 5 min konnte ich mich auf den Abstürzen.
Dann hat er aber immer noch weg getan und ist so halb angespannt.
Wenn ich ihn anspanne fühlt es sich so an als würde ich jede Sekunde wieder ein Kramp bekommen.

Kann ich dagegen was machen ? Ich habe schon warm geduscht und keine Veränderung

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?