Krallen Verletzung bei meinem Welpen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine kleine Krallenverletzung kommt immer wieder mal im Hundeleben vor.

Ich kann es dir aber gut nachfühlen, wie es dir geht. Mit meiner verstorbenen Schäfine war ich mehrfach wöchentlich wegen Krallenproblemen beim TA. Sie hatte eine Autoimmunerkrankung. Daher weiß ich, wie sich die Panik anfühlt, wie sich das Gedankenkarussel dreht.

Mach dir mal keine allzu großen Sorgen, das wird einfach eine harmlose Verletzung vom Toben sein.

Lass es morgen abklären, das beruhigt dich dann sicherlich nachhaltig.

Ich wünsche dir eine gute Nacht :-)

Airedalefan 15.08.2016, 23:33

Danke für deine beruhigenden Worte. Ich hoffe ich kann wenigstens halb so gut schlafen wie meine kl es grad macht.

0
michi57319 15.08.2016, 23:35
@Airedalefan

Wenn es der Kleinen schlecht gehen würde, dann würde sie jetzt nicht seelenruhig schlafen. Einem Hund, dem es schlecht geht, kann man es ansehen und sein Verhalten wäre sehr deutlich anders.

Also schieb die Gedanken beiseite und denke an schöne Dinge, dann geht das mit dem Einschlafen auch leichter :-)

0
michi57319 21.08.2016, 12:52
@michi57319

Ich danke dir und hoffe, deiner Kleinen geht es gut!

Schönen Sonntag :-)

0

Habe jetzt ehrlich gesagt nicht den ganzen Roman gelesen.

Nur soviel: eine Krallenverletzung ist nicht wirklich gefährlich. Eine Blutung, auch wenn sie zu Anfang vielleicht dramatisch aussieht, steht nach kurzer Zeit von selbst.
Wenn es dir dann besser geht, mach einen Notverband drum. Material ist im Erste-Hilfe-Kasten des Autos.
Geh morgen zum Tierarzt, der regelt dann den Rest.

Eine gebrochene Kralle wird er mit einem kurzen Ruck ganz entfernen. Die Heilung ist auch ohne Verband problemlos.

Airedalefan 15.08.2016, 23:41

Musste nichts verbinden, Blutete ja nicht mehr waren zwei getrocknete tropfen drum herum. Hab auch drinnen verbände , globolis, desinfektionsspray etc. Brauch man immer mal ei fellnasen mit humneln im hintern.Wie gesagt normalerweise bin ich gelassener usw.aber ei der Vorgeschichte kommt halt Panik hoch. Ich seh garkeine Kralle mehr.ist ja auch Fell drüber und welpen haben noch so kl dünne im Vergleich zu ausgewachsenen.danke für eure beruhigenden Worte. Ich versuch mal zu schlafen.meine kl tut das die ganze zeit schon ganz gut, die hat mir was voraus. gute nacht

0

Leider kann dir das niemand sagen, ob das schlimm ist oder nicht. Es kann problemlos abheilen oder sich übel entzünden. 

Geh zum TA und lass den mal darüber schauen. Nebenbei, sollten Tierarzt besuche immer mal wieder geübt werden, das dem Hund die Angst genommen wird oder er erst garkeine entwickelt. 

 Einfach mal vorbei schauen und sich ein Leckerlie abholen ohne Untersuchung und mit dem Hund medical Training machen. 

Mein Hund liebt meine Tierärztin , die hat immer tolle Leckerlies und er lässt sich mit Training und regelmäßigen Besuchen , problemlos untersuchen. 

Airedalefan 16.08.2016, 00:55

Unsere neue TA ist klasse da ist auch meine gr viel ruhiger die kl sowieso.die gr war bei der  alten TA garnicht begeistert.wie gesagt 2x n gebrochenen Zeh , jeweils 6 Wochen regelmäßig verbandwechsel. Ne gespaltene Kralle die gezogen wurde und und und de ist 9 Jahre. Nach sowas wollt sie beim TA garnicht mehr rein.untersuchungen klappten aber immer.meine gr ist sehr lieb zu jedem Menschen aber bei der Praxis hatte sie ne Phobie bekomm.:-)ich auch , die Ärztin war nur auf Geld aus hatte ich das Gefühl und mit Mitte 70 (würde ich schätzen) völlig überfordert und nach dem letzten Mist habe ich mir ne neue gesucht auch wenn ich jetzt doppelt soweit fahren muss. Da gefällt es uns aber deutlich besser. klar TA muss  regelmäßig sein auch allein zum impfen. Meine kl schläft auf dem Rücken mit allen 4 Beinen in der Luft.  Nur ich komm immer  noch nicht ganz  zur ruhe.son Mist morgen hänge ich durch.sie hat Arnika Globolis bekomm vorhin und ich grad bachblüten in der Hoffnung endlich schlafen zu können. 

0

Mein Hund hatte sich auch mal an der Kralle verletzt. Es hat geblutet und er hat sie die ganze Zeit abgeleckt. Aber am nächsten Tag war alles wieder gut, also es ist nicht so schlimm wie es scheint. An deiner Stelle würde ich trotz allem mal zum TA gehen, man weiß ja nie. Aber ich denke, dass das harmlos ist und du dir keine Sorgen zu machen brauchst.

Eine Wunde an sich ist nicht schlimm. Wenn sie aber von innen kommt kann es gefährlich werden.

Wichtig ist die Größe der Wunde, und ob die Wunde wieder geschlossen ist, ebenfalls wichtig ist das dein Hund geimpft ist.

Airedalefan 16.08.2016, 21:31

Alles gut gelaufen beim TA.muss n bischen drauf achten das die Pfote nicht so schmutzig wird und n Schuh anziehen wenn wir laufen . Wächst wieder raus und n kl Stück wird noch von allein abfallen da wollt sie jetzt nicht unnötig schneiden damit es nicht blutet.ist halt empfindlich und läuft etwas bedeppert wenn sie grad aufsteht aber sonst geht's.  Lieber einmal mehr zum TA als zu wenig.und ich bin definitiv beruhigter ;-)

0

Was möchtest Du wissen?