Kraftzuwachs durch Ernährung, wie?

3 Antworten

Die Versuchsgruppe N = 2 war viel zu klein. Wenn dein Kumpel nicht zufällig dein Zwillingsbruder war dann hat das Experiment nicht wirklich Aussagekraft. Tagesform spielt auch noch mit rein und die Genetik. Prinzipiell kann man sagen, wenn ihr euch beide im Überschuss, mit ausreichender Proteinzufuhr ernährt habt sollten die ernährungsbedingten Unterschiede kleiner sein als die Messfehler. 

Ist mir klar das es viele Messfehler gibt, sollte ja auch keine Doktorarbeit werden, nur ein Experiment für die Schule. Wir haben beide das annähernd gleiche Fitnesslevel, ging nur um die Frage inwiefern die Proteinzunahme und die kalorienreiche Ernährung dafür verantwortlich sind oder sein könnten.

0

*nur ich habe mich mit Kalorien überschuss ernährt

0
@3runflo

Ernährung ist sicher ein limitierender Faktor beim Krafttraining, genau so wie zu wenig Schlaf. Das könnte natürlich schon einen Einfluss gehabt haben. Spannend wäre dann aber auch der relative Kraftzuwachs. Durch deine Ernährung im Überschuss hast du sicher auch zugenommen, während dein Kumpel jetzt weniger oder gleich viel wiegen müsste. Wie schaut es aus wenn du die Gewichte in Relation setzt? Ich unterstelle dir jetzt einmal das du von deinen Kraftwerten noch im Basisbereich bist (Weniger als 1,5x Körpergewicht bei der Kniebeuge bzw 1,2x Körpergewicht beim Bankdrücken) In diesem Bereich sind Kraftzuwächse eher dem zentralen Nervensystem und der besser werdenden Übungsausführung geschuldet. Tendenziell hat die Ernährung mehr Einfluss auf die strukturellen Veränderungen, sprich Muskelmassezuwachs. Das müsstest du Messen und nicht den Kraftzuwachs. Dafür müsstet ihr vor und nach dem Experiment euren Kfa bestimmen und halbwegs ausrechnen wieviel Muskelmasse ihr habt. Das wiederum ist aber mit Haushaltsmethoden zu ungenau um wirklich Rückschlüsse auf die Ernährung ziehen zu können. Man kann aus euren Experiment aber schon gewisse Schlüsse ziehen. Man sieht, dass das Beschäftigen mit einem Thema eine messbaren Einfluss hat. Du hast dich mit der Ernährung beschäftigt, dein Kumpel nicht. Eventuell könnt ihr noch Nachvollziehen wer von euch besser und mehr Schläft. Dann könnte man versuchen Rückschlüsse von Ernährung auf Schlaf und aufs Krafttraining zu ziehen. Ihr habt euch da ein wirklich schwieriges Thema ausgesucht, aber ich wünsche dir trotzdem viel Erfolg! 

0

Dem Körper ist es egal, welche Kcal und welche Eiweiße usw. er bekommt... Hatte dein Kumpel auch ein Kalorienüberschuss? Falls nicht, kein Wunder, dass er schwächer als du war.

Pflanzliche Protein, probier das mal

Was möchtest Du wissen?