Kraftwerke auf Basis regenerativer Energieträger

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

mit regenerativen Energieträgern sind eben jene gemeint, die sich schnell wieder erneuern. theoretisch sind Kohle und selbst Uran regenerative Energieträger. und auch Müllverbrennungsanlagen könnte man in die Kathegorie der regenerativen Energie einsortiren, da der Müll ja schnell "nachwächst"

es geht aber wohl viel mehr um

  • Biogasanlagen
  • Phtovoltaikanlagen
  • solarthermische Kraftwerke
  • Windkraftanlagen
  • Geothermische Anlagen
  • Aufwindkraftwerke

wenn du dir die funktiosnweise all dieser anlagen genauer anguckst, wirst du drauf kommen

lg, Anna

teddy721 19.10.2014, 14:42

Es gibt noch weitere regenerative Kraftwerke

Strömungskraftwerke in Flüssen, Wasserkraftwerke (nicht Pumpspeicherkraftwerke, denn die Verbrauchen zu Lastärmeren Zeiten sehr viel Energie um das Wasser wieder ins Oberbecken zu Pumpen), Gezeitenkraftwerke, Brennstoffzellen.


http://www.1sus.info

0

Von den Philosophen habe ich gelernt, was ein "Container-Begriff" ist. Nämlich so einer, wo jeder reinpackt, was er gerade will. Und deshalb hast du auch ein Problem, etwas Konkretes zu finden. Peppie85 hat dir bereits die wesentlichen Punkte der sog. "regenerativen Energie" aufgezeigt. Tu dir einen Gefallen und denke selbst. Energie entsteht nicht und vergeht nicht. Es gibt die Feststellung der "Erhaltung der Energie". Das ist eine der wenigen physikalich begründeten und bisher unwiderlegten "Tatsachen". In Kreisen der Ökonomie gibt es jedoch Denkweisen, die diese Naturgesetze durch "Substitution", z.B. mit Geld ausser Kraft setzen können zu meinen. Dann werden freudig solche unerklärten Begrifflichkeiten wie "regenerative Energie" benutzt.

Was möchtest Du wissen?