Kraftverkehrsmeister als Fernstudium?

2 Antworten

Hallo,

generell wird der Kurs zum Meister für Kraftverkehr / Kraftverkehrsmeister / Industriemeister Fachrichtung Kraftverkehr nicht als Fernstudium angeboten und wenn doch findet er meistens nicht.

Die LIVe Akademie in Merzig bietet jedoch einen Teilzeitkurs an der es wesentlich leichter macht daran teilzunehmen.

Es wird darauf geachtet dass Familie, Beruf und Weiterbildung in Einklang gebracht werden kann.

Alle Infos findet man unter:

http://www.live-akademie.de/ oder direkt unter

http://www.live-akademie.de/index.php/leistungen/kursangebote/leistung-meister/meister-fuer-kraftverkehr

Ich hätte da eine viel bessere Idee: Mach das ganze nebenberuflich. Ist erstens äußerst günstig oder sogar umsonst und zweitens zeitlich auch äußerst interessant. Ich habe da mal was zusammengestellt: www.maik-wird-meister.de

Fachkraft im Fahrbetrieb abgeschlossen - Was jetzt?

Hallo liebe Community,

ich habe meine Ausbildung zur Fachkraft im Fahrbetrieb nun frisch mit Bestnote und Staatspreis abgeschlossen. Nun bin ich auf der Suche nach einer geeigneten Weiterbildung, wobei für mich der Kraftverkehrsmeister ganz klar auf der Hand liegt.

Gibt es denn auch andere Weiterbildungen ( Verkehrsbranche ) , die moderner ( zukunftsorientierter ) sind und ebenfalls mit der Hochschulzugangsberechtigung enden und auch für mich in Frage kommen würden ? Ist der Kraftverkehrsmeister denn Überhaupt noch eine Empfehlung ?

Ich hoffe auf zahlreiche Antworten, da ich keine Zeit verlieren möchte und mein Meisterlehrgang bereits am 01. März in Teilzeit starten würde. Dauer um die 18 Monate (immer am Wochenende), wobei ich dadurch den Vorteil hätte, dass ich keinen Verdienstausfall hinnehmen muss.

Vorab schon einmal vielen Dank

...zur Frage

Studium als Fernstudium fortsetzen?

Hallo, Ich würde gerne Ernährungswissenschaften oder Psychologie studieren. Allerdings müsste ich dafür eine lange Zeit eine Fernbeziehung beginnen. Ist es daher möglich erst ca. 2 Semester an einer Uni zu studieren(das Studentenleben möchte man schließlich auch nicht missen) und dann vllt. doch wieder den Standort zu wechseln und das ganze als Fernstudium fortsetzen?(Kann mir nämlich sowieso gut Wissen durch selber beibringen aneignen)

LG

...zur Frage

Kann eine Therapie Nachteile für mein Berufsleben / Zukunft haben?

Ich müsste aus persönlichen Gründen (Tod einer geliebten Person) eine Therapie machen bzw. dringend psychologische Beratung in Anspruch nehmen. Nun weiß ich nicht, ob das irgendwo "registriert" wird. Ich bin zur Zeit ein Studienunterbrecher und möchte mein Studium wieder aufnehmen, sobald ich psychologisch wieder bereit bin. Kann ich im späteren Berufsleben Nachteile haben, wenn irgendwo registriert ist, dass ich eine psychologische Therapie gemacht habe?

...zur Frage

Doppelstudium: Psychologie und Lehramt?!

Hi! Ich habe eine ziemlich genaue Vorstellung von meiner Zukunft was mein Berufsleben angeht. Ich möchte mich Selbstständig machen, Menschen inspirieren und sie mit Bewegung zu sich selbst führen. Falls dieses Geschäft nicht gut laufen sollte, möchte ich nebenbei in der Grundschule Teilzeitlehrerin werden, damit Ich ein Grundgehalt habe und beim Staat eine Rentenversicherung. Aber damit ich das schaffen kann, müsste ich womöglich ein Doppelstudium betreiben. Ich wollte fragen, ob jemand dies schon mal gemacht hat und wie die Erfahrungen damit sind. Lg Elisa ♥

...zur Frage

Wird nach Ende des Studiums Arbeitslosengeld 1 gezahlt, wenn man vorher berufstätig war?

Hallo, ich werde bald mit dem Studium fertig sein und vorraussichtlich 6 bis 7 Monate "in der Luft hängen" bis es im Berufsleben weitergeht. Vor dem Studium, das ich 2010 begonnen habe, habe ich inkl. Ausbildung seit 1998 durchgängig gearbeitet, war also nie arbeitslos.

Habe ich da nach 5 Jahren nun noch Anspruch auf Arbeitslosengeld 1 oder ist dieser sozusagen verfallen, sodass ich direkt Hartz IV beantragen muss?

...zur Frage

Fühle mich durch mein Studium nicht qualifiziert für den Berufseinstieg

Ich stehe vor dem Abschluss meines Studiums des Wirtschaftsingenieurwesens.

Nach Besichtigungen von großen Betrieben wie Daimler, DHL etc. habe ich immer mehr das Gefühl durch mein Studium kaum qualifiziert zu sein um selber dort einsteigen zu können. Ich habe das Gefühl gar nichts zu können, fast so als hätte ich das Studium gar nicht gemacht. Ich habe zwar die Klausuren und alles gut bestanden, aber wirklich fachlich kompetent und in der Lage andere Mitarbeiter zu führen, anzuweisen etc. fühle ich mich ehrlich gesagt nicht :X

Geht es anderen genauso wie mir?

Ist das normal?

Wie verlief euer Start ins Berufsleben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?