Krafttrainingsplan - in Ordnung oder doch falsch?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also zu den trainingszeiten würde ich sagen, dass du zwischen jedem training 1 tag pause haben solltest, sonst haben deine muskeln kaum erholungsphasen. Ausser du trainierst jeden tag unterschiedliche muskelgruppen z.b. Arme u beine im wechsel etc... Sonst hat das einfluss auf dein muskelwachstum. Ich trainiere jeden 2. bis 3. tag, dann aber alle muskelgruppen zusammen. Welche übungen mit wieviel gewicht du machen kannst, weiss ich nicht. Kommt auf deine körperliche fitness an und was du alles trainieren möchtest. Am besten suchst dir ein studio, in dem dir trainer zur seite stehen und die mit dir deine ziele verfolgen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Baerchie
18.03.2012, 23:39

Ich trainiere dort ja eig. jeden Tag andere Muskelgruppen. Geld für Studio habe ich leider nicht.

0
Kommentar von Murmels
18.03.2012, 23:49

Du kannst dir auch ganz gute tipps in zeitschriften für gesundheit oder fitness holen. Das richtige gewicht kannst ja für dich selbst rausfinden. Nicht zu leicht und nicht übertreiben :) wenns zu leicht wird, kannst die gewichte ja immer noch steigern. Und wenn jetzt ca 3x20 wiederholungen machst, trainierst z.b. Deine kraftausdauer.

0

warum hast du nur arme brust und schultern? beintraining kannst du vergessen- was ist hüftstrecken und seitstütz? lass die isos für arme weg, weniger schulter mehr beine, rücken ist gar nicht dabei! reduziere die übungen- halte dich am anfang an ganzkörperpläne und trainiere die großen muskelgruppen- wie gesagt lass die isos am anfang weg, die besten ergebnisse bringen erst mal die mehrgelenksübungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die gewichte sind imo in ordnung also wenig ist es nicht. der split sieht soweit auch in ordnung aus nur solltest du übungen einbauen die den trizeps direkt angreifen sonst gibt es irgendwann eine disbalance

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Baerchie
18.03.2012, 23:38

z.B. Liegestütz? Trainiere nur zu Hause und habe kein Geld für Studio. Habe eine Hantelbank zu Hause. Welche Hantelübungen gibt es und wie viel Gewicht in etwa? Paar kenne ich schon, nur schaffe die selbst mit 10 Kilo pro Hantel kaum und das ist peinlich. Der Name der Übung ist mir entfallen, man hält beide vom Körper zur Seite hoch.

0

Stell dir als erstes mal die Frage weshalb der größte Teil deines Muskelapparates mit einer Übung und 3 Sätzen trainiert werden sollte, aber so ein vergleichsweise kümmerlicher Bereich wie bspw. die Schulter mit 6 Sätzen, die dazu noch bei allen Drück- sowie Zugübungen genug belastet werden.

Was is eigentlich mit deinem Rücken? Sollte der nicht auch irgendwie trainiert werden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sieht schonmal richtig gut aus. Endlich jemand der das ernst nimmt und nicht irgendwie trainiert, finde ich gut.

Würde an sich noch ein par Liegestützsaisons einplanen für den Trizeps. Liegestütz sind im Muskelaufbau richtige Wunderbewirker.


Wichtig: Sobald du merkst du bist an einem Tag zu fertig und die Muskelgruppen die du trainieren willst Schmerzen schon leicht, lieber noch einen Tag Pause einlegen, als zu denken du musstest den Pan unbedingt einhalten. Wird am Anfang vielleicht öfter passieren, aber dann halt lieber auf den Körper hören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Baerchie
18.03.2012, 23:35

Gut danke :) Werde ich dann einbauen, wann am Besten? Ja, wenn ich am Tag eh merke der Muskel ist noch sehr strapaziert und "lahm" lass ich es.

0

Hallo,

sieht verdammt komischaus. Guck mal bei musclemistake.de und krafttraining.pro rein.

  • Schrägbankdrücken 4 Sätze 6-12 Wiederholungen
  • Flachbankdrücken 3 Sätze 6-12 Wiederholungen
  • Dips
  • French Press 3 Sätze 6-12 Wiederholungen
  • Kickbacks 2 Sätze 6-12 Wiederholungen.

  • Ausfallschritte 5 Sätze 15-20 Wiederholungen (verschiedene Schritte)
  • Wadenheben 5 Sätze 15-20 Wiederholungen (geht mit KH)
  • 2-4 Bauchübungen

PAUSE


  • Arnold Press 5 Sätze 6-12 Wied.
  • Frontheben 4 Sätze 6-12 Wied.
  • Shruggs 2 Sätze 15-20 Wied.

  • Klimmzüge 3 Sätze
  • Kreuzheben (Wenn du's kannst) 3 Sätze 6-12 Wied.
  • T-Hantel Rudern/Rudern 3 Sätze 6-12 Wied.
  • Good Mornings
  • Bizeps LH-Curls
  • Concentrated Curls
  • Unterarm Curls je 3 Sätze mit 6-12 Wied.

Ich weiß nicht was du alles zur Verfügung hast, daher sind teilweise mehr Sätze als Übungen da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

den rücken solltest du auch machen

du hast auch für manche muskelgruppen mehr übungen als für andere

und du solltest nur jeden zweiten tag trainieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JohnnieWallpass
19.03.2012, 22:39

Warum jeden 2. Tag? Training, Training, Pause, Training, Training, Pause, Pause ist auch ein gutes System. Es gibt viele Wege auf denen du ins Ziel kommen kannst.

0

Was möchtest Du wissen?