Krafttraining:Meine aktuellen Werte?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Puuh das wird krass. Ich war auch mal auf dem Stand und srücke jetzt 48 kg pro seite beim Bankdrüken mit Kh und mache Seitheben mit 16er. Das wird aber wie gesagt heftig. Du solltest dih von Alkohol und Partys so gut es geht fern halten sowie jedem unnötigen Stress. Beschäftige dich mit Diäten....Ich trainiere im Winter nach einem Alterierenden Gk 3 mal die Wohe, im Sommer ab und zu Split wenn ich bock habe.. halte die Einheiten Kurz und iss genug. Nja fragen? :D 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bombadrop
10.09.2016, 21:44

Ja das mit den Partys kriege ich hin denke ich ^^
danke für die hilfreiche antwort :D

0

Tja das Problem mit dem Alkohol kann man leicht lösen ;)

Bleib einfach dran... Jedoch ist es wichtig das du auch mal härter trainierst - nur so machst du Fortschritte.
Sprich sich steigern, 6 reps mit 17,5 kurzhanteln versuchen, in einem monat dann mal an 22,5 ranwagen etc.

Und vllt einen etwas höheren Kalorienüberschuss fahren - 65 kg ist ausbaufähig ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bombadrop
10.09.2016, 21:46

erstmal danke für die Antwort.Habe jetzt auch angefangen Creatin zu nehmen und eigentlich esse ich jeden tag relativ viel,Problem ist nur ich treibe sehr sehr viel Sport ich spiele zum beispiel noch neben her häufiger Basketball,Fußball etc sprich ich muss dadurch noch mehr essen,aber das wird schon ^^

0
Kommentar von Thelostboy342
11.09.2016, 01:53

Gute Einstellung - immer dran bleiben!

0

Bis zum 20. Lebensjahr sollte man ausschließlich im Krauftausdauerbereich trainieren.

Das ist deshalb so, da in jungen Jahren das Skelett noch nicht stabil genug ist für höhere Belastungen.

Kraftausdauerbereich ist so definiert, dass Du ein Übungsgewicht max. 15-20 Mal in einem Satz sauber bewegen kannt.

Vor submaximalem Training mit höheren Lasten rate ich derzeit ausdrücklich ab.

Zur Zeit ist weniger mehr.

Selbst mit geringen Gewichten kannst Du Dein Training sehr anspruchsvoll gestalten, wenn Du den Faktor Zeit mit ins Spiel bringst.

Dazu gibt es geeignete Trainingsprotokolle wie

- EMOM - jede Minute beginnt ein neuer Satz

- AMRAP - Zeitvorgabe: So viele Runden und Wiederholungen wie möglich

- RFT - Rundenvorgabe: So schnell wie möglich

- Tabata: z. B. 20 s Belastung / 10 s Pause

Helferlein: www.tabatimer.com

Ein so strukturiertes Training läßt Dich ganz schnell pumpen wie ein Maikäfer.

Günter


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thelostboy342
10.09.2016, 18:49

Was ein Blödsinn. Damit man dann mit 20 50 kg auf der bank drückt wa??

0
Kommentar von Thelostboy342
10.09.2016, 18:54

Von solchen Tipps kommt es das man immer wieder die Anfänger sieht, die stundenlang im Gym sind, nach einem Jahr aber noch die gleichen Nudelarme wie zuvor haben :/

0
Kommentar von Thelostboy342
10.09.2016, 19:44

Das hat wohl kaum etwas mit Gehabe zutun - Fakt ist, dass die Muskeln nur durch (für die jeweilige Person) schweres Gewicht, wachsen.
Außerdem: in meinem Gym sieht man einige, die mit 20 schon ein bisschen was drauf haben - warum sollte man sich im Zaun halten?
Man sollte sich stehts verbessern, klar schnappt man sich wenn man noch eher ein Anfänger ist plötzlich 50er Kurzhanteln.

Mit 17/18/19/20 ist man zu deutlich mehr im Stande als zu Kraft-Ausdauer Training auf geringem Niveau :/

0
Kommentar von Thelostboy342
10.09.2016, 19:46

@guentherleipzig

Gelenkschäden entstehen meist durch schlechte Technik - unter Begleitung eines Trainers kann 'richtig' trainiert werden.

0

Was möchtest Du wissen?