Krafttraining Reihenfolge?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kommt auf das Trainingssystem drauf an. Wenn du nach Trainingszirkel trainierst oder zum Beispiel beim Sequenzentraining, so wechselst du die Übungen ab und machst dann einen zweiten und evt. auch dritten Durchgang. Ich denke, jeder muss für sich selbst herausfinden, was für Ihn am besten ist. Ich persönlich bevorzuge ein Mehrsatztraining bei dem man alle Serien einer Übung hintereinander mit einer Pause dazwischen absolviert.Was für ein Trainingsplan hast du denn?

Ich mache immer Ganzkörpertraining. 20 sek so viel und so schnell ich (korrekt ausgeführt) schaffe. Dann 20 sek. Pause. Das ganze 4x

Ich würde gerne sehen wenn du 120kg Bankdrücken 4x hintereinander mit nur jeweils 20 sek. Pause dazwischen machst.
Oder 180kg Kreuzheben. Oder... 35kg Bizepscurls.

Es kommt auf den Trainingsstil drauf an.

20 Sekunden macht nur Sinn wenn man zu wenig Gewicht nimmt.

0
@Healzlolrofl

Haha Ganzkörpertraining sagt dir garnix oder? ^^

Ich rede von Eigengewicht. Sche** auf Hanteln ;-)

0

@Desba
Es gibt auch ganzkörpertraining mit gewichten.
Würde gerne sehen wie du deine beine anständig trainierst.

0
@Caraphernelia33

Es gibt jede Menge gute Übungen für die Beine :) 

Sogenannte Bergsteiger zum beispiel

Oder sternsprünge. Gibt unglaublich viele Möglichkeiten. Die meisten denken ja immer nur an liegestütze oder Sowas langweiliges. 

0

Wie er seine Beine trainiert? Mit sogenannten Pistols. Aber die bringen halt auch irgendwann nix mehr haha.

0

Hintereinander.

Nix im Block wiederholen.

Okay Danke! Wie lange Pause dazwischen?

0
@V1234V

Es kommt drauf an wie du trainierst. Ich trainiere immer am Limit. Heisst - maximal Gewicht. Da benötige ich meist 2-3 Minuten Pause dazwischen. Wenn du "hart" trainierst mehr, wenn du "soft" trainierst halt wie DesbaTop ... 20 Sekunden, weiter oben als Kommentar.

0

okay danke

0

Hallo! Du solltest jeweils mehrere Sätze der gleichen Übung machen. Wiederholungen : 

Den optimalen Kraft / Muskelzuwachs hat man im Bereich der Hypertrophie mit 8 - 12 Wiederholungen. Dabei sollte das Gewicht so gewählt sein, dass die letzten Versuche brennen. Du musst also die Belastungen anpassen wenn Du dich steigerst.

Und künftig das Alter angeben. Ist sehr wichtig und hat Einfluss auf die Qualität einer Antwort 

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Ist kein Zirkeltraining. Slso schön nacheinander. Zuerst die großen Muskelgruppen, dann die Kleinen. 

Was möchtest Du wissen?