Krafttraining nur jeden 2. tag? Meinungen gehen auseinander

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

ja es ist besser wenn du nur alle 2 tage trainierst anstat jeden tag

weil die muskeln brauchen ja zeit um sich aufzubaun

die meisten denken dies geschiet ja schon beim training

aber beim training bekommen die muskeln nur die info ok jez reinhaun und trainieren und später wachsen (sozusagen um es verständlich zu machen)

und bei der ernährung musst du es so machen

iss nur wenn du wirklich hunger hast und nich aus langeweile oder heißhunger

und nur so viel das du satt bist und nich vollgestopft

dann kannst du essen was du magst

somit kommst du natürlich zusammen mit sport auf dein persönliches idealgewicht und kannst super trainieren und muskeln aufbauen

du brauchst keine zusätze wie eweißshakes um muskeln aufzubauen

weil die ganzen zusätze bringen nichts

und ob du bis zum sommer ne strandfigur hast weis ich nich weil ich nich weis wie du jez ausschaust

Das stimmt nur bezogen auf das Ganz-Körper-Training, welches gedacht ist Kraft und hauptsächlich Ausdauer und Fitness aufzubauen. Desto mehr du machst, desto länger musst du natürlich trainieren um deinen Körper auszulasten. Mit der richtigen Ernährung und Geduld kriegst du so einen sportlichen Körper und hast die empfohlene Fitness. Jedoch kriegst du so keine fette Muskeln, dazu brauchst du "Bodybuilding" oder eher Krafttraining.

Beim Bodybuilding machst du 30 - 45 Minuten Isolation-Training, heißt nur gezielt eine Muskelgruppe bis er ausgereizt ist) und dann 48 - 72 Stunden Ruhephase für diesen Muskel und wiederholst dies dann regelmäßig, dann wächst der Muskel mit der richtigen Ernährung, Technik und genügend Schlaf. Bodybuilder trainieren 5 - 6 mal die Woche, aber jeden Tag nur eine Muskelgruppe bis sie komplett erschöpft sind und geben dann dem Muskel genügend Zeit.

Ich mache flexibles Krafttraining (da ich an keinem Wettkampf teilnehme finde ich dies am besten). Hierbei trainiere ich 3 mal die Woche wobei ich jeden Tag 2 Hauptmuskelgruppen und eine Nebenmuskelgruppe habe. Die Hauptmuskelgruppen trainiere ich 30 Minuten pro Training und laste sie mit Gewichten aus bis sie müde (nicht komplett erschöpft sind) und die Nebengruppen trainieren ich dann nur 15 Minuten. Ich trainiere am dritten Tag die gleichen Gruppen wie am ersten Tag. Alle 2 Monate lege ich dann eine einwöchige Pause ein und wechsele danach mein Training (also Haupt und Nebengruppen). Um ehrlich zu sein, ich mache kein Beintraining mit Gewichten, ich geh nur vor oder nach dem Training laufen oder spiele am Wochenende Lasertag oder du kannst ja auch ein Freizeitsport das mit laufen verbunden ist machen.

Ich gewinne so zwar nicht unbedingt am schnellsten an Masse, jedoch bin ich flexibel und habe so in anderthalb Jahren rund 13Kg Muskelmasse (am Oberkörper) zugelegt.

Und warum machst du kein Beintraining?

0
@Aszidd

Da ich Cardio für Ausreichend empfinde. Und da ich vom Fahrradfahren in meiner Jugend schon dicke Waden und Oberschenkel habe. Das koennte ich erweitern aber ich finde dicke Squadmuskeln einfach nicht schön, ich finde meine schon zu dick.

Und der Gluteus Maximus wird bei mir durch das Powerlifting, also Gewichtheben genügend trainiert :)

Aber wie gesagt, jeder kann sich seine Haupt und Nebengruppen nach belieben aussuchen, bei mir funzt gut:

  • Brust / Trizeps -- Bauch
  • Schulter / Bizeps -- Ruecken

Nächstes Jahr moechte ich dann den Rücken in meine Hauptgruppe aufnehmen und den Bizeps zu den Nebengruppen legen, da dieser jetzt bereits gut ausgebildet ist. (Das meine ich unter Flexibilität)

0
@iVirusYx

bist du dir sicher das das 13kg MUSKELmasse war bei der methodik?

0
@KdKfreak

Ja, hab alles aufgeschrieben und Tagebuch geführt (KFA, Messen, Gewicht, etc...) Wieso fragst du?

Du darfst nicht vergessen ich bin Mesomorph gebaut, ich gewinne schnell an Muskelmasse (leider auch an Fettmasse, kann diese aber schnell wieder Abbauen). Ich bin auch von kräftiger Natur, was bestimmt auch daran liegt dass ich auf einem Bauernhof aufgewachsen bin.

0

Du solltest jeder Muskelgruppe zwei Tage Pause gönnen. Und dein Training sollte intensiv sein und ca. 45-60 min dauern!

Noch ein Tipp: Wenn du bis zum Sommer eine Strandfigur haben möchtest, solltest du auf Jedenfall auch auf die Ernährung achten.

Tipps zu Training und Ernährung findest du auf diesem Blog:

http://www.musclemind.de/blog

Mit Heim Training schnelle Erfolge zu erzielen ist immer schwieriger, als wenn man ins Fitnessstudio geht. Die Abwechslung zu den Geräten und Freihanteln ist ja auch größer... Aber das mit dem "1 tag Pause" stimmt teilweise. Beim Krafttraining kann der sogenannte Nachbrenneffekt bis zu 48 Std. anhalten! D.h. das der trainierte Muskel bis zu 48 Std. nach intensivem Training weiter arbeitet, also sich anstrengt. Es kann also schonmal 2 Tage dauern bis er sich regeneriert hat. Und in diesen 2 Tagen wächst er auch. Das bedeutet aber nicht, das du in den 2 Tagen nicht trainieren sollst... dafür gibt es ja das so genannte "Split"-Training. Hier trainierst du an einem Tag bis zu 3 Muskelgruppen, legst einen Tag Pause ein, und am 3. Tag nochmal 3 Muskelgruppen (natürlich diesmal andere). Dann legst du nochmal einen Tag Pause ein und am 5. Tag trainierst du nochmal verschiedene Muskelgruppen. Schau am besten mal auf diesen Seiten nach sportnahrung-engel.de oder team-andro.com

Lasse deinem Körper zwischen dem Training einen Tag Pause. Ansonsten fehlt diesem die Regenerationsphase und du gerätst ins Übertraining.

Jeden 2 Tag würde ich dir empfehlen. So trainiere ich auch ;)

Hast du in dem Monat denn schon Erfolge erzielen können? 30 Minuten täglich hört sich sper an - aber wenn man dann nur jeden zweiten Tag trainiert nimmt doch die langfristige Wirkung ab würde ich vermuten!?

Also mein Freund, geht dreimal in der Woche ins Fitnessstudio und lässt aber meistens immer einen Tag dazwischen frei, dass er sich vom Training erholen kann und bei ihm sieht man alle Woche, dass die Muskeln mehr wachsen.

Also Pausen sind sicher besser und gesünder.

:D oh man

0

Muskeln wachsen definitiv nur in den Regenerationsphasen. Diese sind selbsverständlich nicht bei jedem Gleich, Man setzt einen Impuls, lässt dem Muskel Zeit sich zu regenerieren und macht dann weiter. Allerdings werden 30min dafür nicht genug sein. Nach 30min bemerkt der Körper an sich erst "huch, der macht ja was, will ich mal Anfangen den Muskeln bisschen Sauerstoff zu gönnen!"

Also wären bei einem 30 minütigen Training keine Pause von einem Tag notwendig?

0

Klar kann man auch in 30min ein Training absolvieren welches was bringt. Es kommt nicht auf die Zeit an, sondern wie man diese nutzt.

0

Du solltest lieber Pausen machen. Ist gesünder und es stimmt wirklich dass die Muskeln in der Pause "wachsen".

Was möchtest Du wissen?