Krafttraining Muskeln Produktivität?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo! Zunächst gefällt mir die Antwort von Chillersun03

Dass Muskeln nicht beim Training wachsen wurde hier schon zur Genüge gesagt. Im Prinzip bekommen sie da den Anreiz - man kann auch sagen die richtigen Signale. Gerade für den Anfänger ist es dann leicht zu sagen er soll 1 Tag Pause machen. Er fährt dann richtig oder zumindest nicht grob falsch. Es muss auch nicht so sein dass tägliches Training gleicher Muskeln schadet. Es ist aber allemal unnötig und damit verschenkte Zeit.

Geht man mal in medias res so muss man schon differenzieren. Die Muskeln interessieren sich nicht für unsere Zeiteinteilung und werden nicht alle genau 48 Stunden brauchen um wieder effektiv gereizt werden zu können. Es kommt auch auf individuelle Faktoren, Art und Intensität des Trainings ( zum Beispiel lassen Deine Muskeln tägliches Joggen oder auch Radfahren zu ) sowie Größe und Struktur der Muskeln an. So brachen die spiralförmig aufgebauten mehrschichtigen Bauchmuskeln weniger Regenerationszeit als die großen Muskeln der Oberschenkel.

Wichtig ist auch immer nicht nur zu fragen sondern den eigenen Körper und seine Reaktion auf Training und Regenerationsphasen zu beobachten. Schema f gilt nicht immer und für alle und es gibt auch einige die völlig gegen den Strich trainieren und damit Erfolg haben.

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

xXwhatXx 31.10.2015, 09:45

Vielen Dank:-)

0

Dient das zum Muskelwachstum und dass man mehr Kraft bekommt? 

Ja, es dient der Regeneration & Erholung. Es gibt einen mehr oder weniger definierten optimalen Abstand zwischen den Trainingseinheiten, ähnlich dem Prinzip der Überkompensation.

Trainiert man jeden Tag soll das ja kontraproduktiv sein.

Das ist ein weit verbreiteter Irrglaube. Der menschliche Körper ist auf eine tägliche Belastung ausgelegt. Holzfäller, Bauarbeiter, Straßenarbeiter, Minenarbeiter können täglich 2 bis 4 Stunden die gleichen Muskelgruppen "benutzen" und trotzdem sehr stark Muskeln aufbauen. 

Jedoch hinkt der Vergleich, da Muskeltraining intensiver und gezielter ist. Trotzdem kannst du täglich trainieren  - nur eben andere Muskelgruppen. Oder ein Ganzkörpertraining - das kann man täglich machen!

Aber in welcher Hinsicht? Baut man schlechter Muskeln auf, verbessert man nicht richtig seine Kraft oder beides? 

Beides.Dem Körper fehlt die Regeneration zum Kraft- und Muskelaufbau bei solch einer Überbelastung.

Und warum trainieren Profisportler 5-6 Tage die Woche ohne dass es kontraproduktiv ist?

Sie wechseln die Muskelgruppen. Davon abgesehen ist der Körper sehr flexibel und anpassungsfähig und für solch eine Belastung ausgelegt.

Beispielsweise als Radfahrer werden jeden Tag die Beine trainiert, das müsste doch kontraproduktiv sein für Kraft und Ausdauer.

Es ist nicht optimal, aber kontraproduktiv ist es noch lange nicht. Merke:

Nicht optimal =/= kontraproduktiv

Bedeutet mehr Muskelmasse gleich mehr Kraft

Muskelmasse und Kraft korrelieren in gewissen Grenzen miteinander. Aber es gibt trotzdem Abweichungen, mehr Muskeln bedeutet nicht automatisch, dass man (viel) mehr Kraft hat.

Gruß Chillersun

Der Körper braucht 24 - 48 Stunden, damit sich der Körper und die Muskeln erholen können, ebenso können so die Muskeln besser wachsen.

Wenn du zu viel trainierst, je nach Training, kann es sein, das es irgendwann nicht mehr weiter geht, du z. B. die Arme nicht mehr hoch bekommst, u.s.w., dann fehlt einem einfach die nötige Kraft, mal ganz abgesehen vom starken Muskelkater, der aus kleinen Faserrissen besteht.

Viele Anfänger machen den Fehler, gerade am Anfang zu hart und zu viel zu trainieren, weniger ist oft mehr.

Extremsportler sind anders trainiert, als Normalsportler, außerdem führen sie verschiedene Trainingseinheiten durch.

Man kann z. B. ein ausdauer-Training mit einem Muskelaufbau kombinieren, so werden immer andere Muskelgruppen beansprucht. Theoretisch reicht ein Training 2 -3 Mal die Woche.

Nicht jeder der sehr viel Muskeln hat, hat auch gleichzeitig mehr Kraft.

LG Pummelweib :-)

Hallo,

beim Krafttraining ist das erste was wichtig ist die Ernährung.Dein Körper braucht viel Eiweiß was sehr viel davon im Fisch ist.Laß nur die Finger von Muskelaufbaupräparaten,denn diese können deinen Körper mehr schädigen als nutzen.

Wenn du heute trainierst solltest du mindestens 2 Tage Pause einlegen damit sich deine Muskeln aufbauen können.Auch nicht den ganzen Tag trainieren sonder 1-2 Stunden reichen.Mit dem Gewicht klein Anfangen und mit der Zeit etwas erhöhen sonst könnte ein Muskelfaserriss die Folge sein.

Fahrrad fahren kannst du jeden Tag,denn das ist gut für die Beinmuskulatur.Aber hier solltest du erst wenige Kilometer fahren und auch mit der Zeit die Entfernungen erhöhen.Um so mehr Muskelmasse du hast um so mehr Kraft hast du auch.

YannicGrawitter 30.10.2015, 01:50

Was ist bitte an Whey schlecht, Es schadet doch nicht, zumindest sagt mir das meine persönliche Erfahrung, oder was kommt da noch auf mich zu?

0

Was möchtest Du wissen?