Krafttraining für Abnehmen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Als Anfänger ganz klar einen Ganzkörperplan machen 3x die Woche mit einem Tag Pause dazwischen. Bedeutet du trainierst jeden Trainingstag den kompletten Körper.

Dabei solltest du dich vor allem auf die Grundübungen konzentrieren die da wären

Kreuzheben
Kniebeugen
LH Rudern
LH Bankdrücken
LH Overheadpress im stehen
Dips
Klimmzüge

Am Anfang ersmal leichtes Gewicht nehmen damit du die Technik lernst wenn du die drauf hast ein Gewicht wählen das du ca. 5 mal drücken/Heben... Kannst. Das ganze dann mit 3 Sätzen heißt erster Satz ca 5Wdh dann pause (1-2Min) dann den 2ten Satz... Bei jedem Satz solltest du an deine Grenzen kommen.

Dein Gewicht wird hoch gehen durch den Muskel Zuwachs wenn du es richtig machst verlierst du dabei Fett das schaffen aber die wenigsten. Daher machen es die meisten so das sie beim aufbauen in einem Kalorienüberschuss sind (Um einfacher Muskeln aufzubauen aber dabei auch etwas Fett) wenn die dann einen gewissen Stand erreicht haben gehen die in ein Kaloriendefizit um fett abzubauen (Auch definieren genannt)

Manche werden dir sagen das du am Anfang die Finger von freien Gewichten lassen sollst und an Geräte gehen sollst ist mMn. nach aber unsinn.

LG

Ausdauertraining übrigens nach dem Krafttraining oder halt an den Tagen dazwischen.

1

Vielen Dank. Ich befinde mich bereits in einem Kaloriendefizit. Heißt wenn ich jetzt mit Krafttraining beginne und in meinem Kaloriendefizit bleibe, verliere ich definitiv mein Bauchfett, da dies benötigt wird um Muskeln aufzubauen? Habe ich das richtig verstanden bzw. liege ich richtig?

0

fett und Muskel ist etwas komplett unterschiedliches du braucht kein fett um Muskeln aufzubauen aber es ist recht schwer Muskeln aufzubauen und gleichzeitig fett zu verlieren.

0

Was möchtest Du wissen?