Krafttraining - Auswirkung auf einen bestimmten Menschen

4 Antworten

Ich glaube nicht das Ausraster mit Krafttraining oder Steroiden etwas zu tun hat...

Was definitiv sein kann ist, dass er durch seinen "besseren" Körper selbstsicherer geworden ist oder halt sogar arrogant...

Ich habe das an mir selber festgestellt, ich war früher etwas pummeliger und seitdem ich mit dem Kraftsport angefangen habe und man die Ergebnisse sieht bin ich durchaus auch selbstsicherer geworden, jedoch nicht arrogant... Oder ich merke es nicht ;P

Jedenfalls denke ich dass seine Gewaltphantasien & seine Ausraster damit nichts zu tun haben. Es kann jedoch sein dass er sich extrem stark und für den grössten hält und dies so zeigen will...

Ja aber ich versteh das nicht. Ich meine, warum wird man durch das Krafttraining selbstsicherer? Ich habe auf Google ein paar Sachen gelesen dass wenn man Krafttraining mit Kampfsport vergleicht, dass der Kampfsportler gegenüber dem Kraftsportler im Vorteil liegt wenn es zwischen den beiden zu einer körperlichen Auseinandersetzung kommt. Ich habe auch gehört dass Muskeln im realen Leben gar keine Vorteile bringt. Also aus welchem Grund soll mein Bruder im Vorteil liegen wenn es um Selbstsicherheit geht?

0
@user76767

In einem Zweikampf hätte ein guter Kampfsportler ganz klar die Nase vorn gegenüber dem Kraftsportler, weil es beim kämpfen auf die Technik, Wendigkeit, Tempo, Treffsicherheit und vieles mehr ankommt.

Die Selbstsicherheit bei den meisten Kraftsportler kommt nicht davon weil sie denken sie können jetzt jeden besiegen und KO schlagen, sondern sie gefallen sich selbst besser.

Ich meine, das kennt doch jeder, wenn man in den Spiegel schaut und gewisse Dinge einem einfach stören. Ich hatte früher immer Speckröllchen am Bauch und hatte deshalb Komplexe und fühlte mich auch im Freibad nicht so wohl. Seitdem ich trainiert bin und das Fett weg ist ist das anders. Die Komplexe sind weg und man braucht sich nicht zu verstecken. Das ist doch nachvollziehbar oder nicht? Man wird automatsch selbstsicherer, wenn man sich selbst besser gefällt und zufriedener mit sich und seinem Körper ist.

Das Muskeln im realen leben keine Vorteile bringen ist jedoch Mist... Sie erleichtern sehr sehr vieles schon alleine im Alltag. Einkaufstüten tragen, zügeln etc du braucht für vieles Muskelkraft, eigentlich für fast alles.

0
@DANIELXXL

Versteh schon. Da hätte ich aber noch was gerne gewusst. Ist das nicht so dass wenn man mehr Muskeln hat, dass die Schläge die man austeilt auch mehr wucht haben? Weil wenn man Muskeln hat, dann hat man im Allgemeinen auch mehr Kraft aber wie schaut das aus wenn man auf jemanden hinboxt wenn man mehr Muskeln hat? Spielen Muskeln auch für die Schlagkraft eine Rolle?

0
@user76767

Ja natürlich haben die Muskeln auch eine Auswirkung auf die Wucht der Schläge. Aber wenn du dir zum Beispiel Muhammad Ali anschaust, er war der beste Boxer der Welt, war jedoch weitaus "schmächtiger" als viele seiner Gegner. Dafür war er enorm flink wendig und treffsicher und hat deshalb die Kämpfe für sich entschieden. Kraft alleine bringt nicht viel, wenn man keine Kampferfahrung hat und nicht weiss, wann man wie und wo zuschlagen muss. :)

0
@DANIELXXL

Komisch. Ich will demnähst vielleicht mit Karate anfangen was nur zweimal in der Woche jeweils 90 Minuten ist (meiner Meinung nach viel zu wenig). Aber ich hab ja auch mit Krafttraining angefangen aber ich hab gehört dass Muskelmasse für Kampfsport negativ sein soll da sich die Beweglichkeit einschränkt. Und wieso wenn man durch Muskeln härter zuschlagen kann ist das für Kampfsport negativ auswirkend? Ich will aus mir einen richtigen Kämpfer machen damit ich mehr Selbstbewusstsein habe und ich mir nicht jeden Mist gefallen lassen muss. Daher bräuchte ich nicht nur Muskeln sondern auch Kampfsporterfahrung.

0
@user76767

Du weisst schon dass es beim Karate einen gewissen Kodex gibt oder? Die Kampfkunst dient lediglich als Selbstverteidigung. Natürlich sind zu riesige Muskelpakete nicht von Vorteil. Bei Karate muss man sowieso leichter und flinker und beweglicher sein als z.b. beim Boxen.

0
@DANIELXXL

Dass es einen Kodex gibt, das weiß ich schon aber ich hab in meinem Leben schon solche Voll**** erlebt denen ich so eine in die ****** verpassen könnte... Deswegen will ich ja auch wahrscheinlich mit Selbstverteidigung anfangen.

0

Normalerweise hat das keinerlei negative Auswirkungen, es sei denn er wirft was ein. Das verändert einen Menschen extrem und das nicht nur vom Aussehen her.

Am traning liegt es nicht es kann sein falls er steroide nimmt aber würde eher sagen falsches Umfeld?

Was möchtest Du wissen?