Kraftsportler gefragt! Trainingsbooster ohne Creatin?

5 Antworten

Creatin in Trainingsboostern ist mehr ein Marketingeffekt. Denn Creatin sollte in der Regel dauersupplementiert (also täglich) werden, mit einer Dosis von 3-5g. Da man nicht jeden Tag trainiert oder Booster verwendet, ist die Frequenz über den Booster also nicht sinnvoll. Mit Creatin baut man einen Spiegel auf, der nur gehalten werden kann, wenn die Supplementierung regelmässig geschieht.

Was passiert jetzt, wenn du Creatin nur im Booster konsumierst - gar nix... :)

Diese (meist eh zu geringen) und eben unregelmässigen Dosen haben keinen Effekt oder Einfluss auf Training, Gesundheit oder sonst was.

Für dich, der an Creatin nicht interessiert scheint, also zu vernachlässigen, genau so wie gewisse lächerliche Vitamindosierungen in Boostern.

Wenn du ernsthaft trainierst, solltest du dir aus meiner Sicht allerdings eher die Frage stellen, wieso du auf eines der wenigen, wirklich wissenschaftlich untersucht wirksamen, günstigsten und ungefährlichen Supplemente wie Creatin verzichtest ;)

Ich bin definitiv auch sehr sparsam mit Supps unterwegs, Training und Ernährung sind viel wichtiger - aber Creatin gehört rein.

Habe ich vor einigen Monaten auch danach gesucht. Gibt kaum etwas gutes und wenn dann überteuert. Mit dem Creatin ist ja eigentlich egal. Den Booster sollst/darfst du eh nicht jedes mal vor dem Training nehmen.

Was möchtest Du wissen?