Kraftsport und die Ernährung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Weil du 4 Mal im Jahr Süßigkeiten isst, brauchst du dir keine Sorgen wegen deinem Muskelaufbau machen. Darin ist doch nichts enthalten, das den Muskelaufbau hemmen könnte. Vorausgesetzt ist natürlich, dass du auf die benötigte Eiweiß und Kalorienanzahl am Tag gelangst, Vitamine etc miteingeschlossen. Aber da du ja geschrieben hast, dass du dich ausgewogen ernährst und nicht drei Mal am Tag beim Mcdonalds bist, sollte das auch in Ordnung sein. Auf die Kalorien musst du ja nicht so genau achten, nur halt so, dass der Tagesbedarf ungefähr passt. Also nicht viel zu wenig, weil es den Muskelaufbau hemmen könnte und nicht viel zu viel, was dann als Fettpolster gespeichert werden würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Die Ernährung mach einen größten Teil davon aus, ob wir abnehmen oder nicht. Gesund essen heißt nicht gleich Schlanker,Athletischer Körper.

Ich würde dir Raten, deinen Appetit (Hungergefühl auf Süßes kombiniert mit Fettiges) zu zügeln. Gewöhne dich daran weniger zu essen bzw Essen eine neue Bedeutung zu geben. Essen wird nicht als Anti-Stressmittel benutzt. Wenn du gestresst bist, treibe besser Sport. 

Abnehmen geht am schnellsten, wenn du Keine Süßigkeiten mehr kaufst. Oder extrem Fettige Snacks. Keine Fertigprodukte. Diese Produkte schmecken gut aber wir nutzen sie leider oft um uns zu entspannen aber sollte nicht so sein.

Esse und Kaufe Gemüse, Obst, Fisch, Eier und Fleisch. Trinke Wasser, Tee und Kaffee. Saft macht wenig Satt. Wenn dann mache dir den Orangensaft für morgens Selber. Das hat mehr Ballaststoffe.

Esse immer in Festen Zeiten. Frühstück/ Snack/ Mittag / Snack/ Abendessen.

Du kannst Proteinshakes als Snack essen.

Hoffe ich konnte dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JaSolls 18.10.2016, 01:31

auf jedenfall! Danke

1

Also für Muskelaufbau brauchst du vor allem zwei Dinge: Sehr hohes Durchhaltevermögen und Eiweiß

Wenn du nicht genügend Eiweiß pro Tag zu dir nimmst hat der Körper nix zum Muskeln aufbauen => Du kannst so viel trainieren wie du willst und wirst keinen wirklichen Zuwachs sehen. Höchstens die Ausdauer wird zunehmen.

Also auf alles musst du natürlich nicht achten, solange du dich ausgewogen ernährst ist das ok. Aber 100g Eiweiß pro Tag solltest du bei deinem Körperbau schon zu dir nehmen wenn du Aufbauen willst.

Aber dass bekommt man meist schnell zusammen, Eiweiß ist fast überall drin. Viel in Fleisch, Nüssen, Magerquark, Eiern (wer hätts gedacht)

Google einfach mal dann wirst du schnell fündig :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leute, ihr macht euch viel zu viel Gedanken. Natürlich ist eine vernünftige Ernährung wichtig. Aber, wer sich im Studio nicht quält, wird nie Muskelaufbau erreichen. Der Trainingsplan ist viel wichtiger, jedenfalls die erste Zeit.

Letztens im Studio unterhielt sich ein junge mit einem Bodybuilder, er hätte sich einen Ernährungsplan zurecht gelegt etc. Nach ein paar Minuten sagte der Bodybuilder: 1. Schmeiß den Plan weg und macht mal vernünftige Überbungen, wenn du so weiter macht ist dein Rückrat in 2 Wochen im Eimer.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja kann man, aber man stößt schneller auf Grenzen und man übersäuert die Musekln auf Zeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JaSolls 18.10.2016, 01:19

Ok vielen Dank :)

0

Na klar kannst du das. Am Anfang spielt die Ernährung keine große Rolle(vorrausgesetzt du isst genug).

Und was der eine meinte mit Übersäuerung, vergiss einfach diesen Schwachsinn. Muskelkater ist ganz normal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FrankCZa 18.10.2016, 01:23

Muskelkater entsteht auch nicht durch Übersäuerung^^

0
Crones 18.10.2016, 08:49

Schon seit Jahren widerlegt;)

0

Was möchtest Du wissen?